Gutierrez kommt - Suter geht doch

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 hat nach dem Abgang von Fabrice Suter nochmals aktiv auf dem Transfermarkt werden müssen und konnte mit Luis Gutierrez einen valablen Ersatz verpflichten.

Suter kam im Winter zum FC Linth 04 und trainierte parallel mit den Profis des FC Aarau. Er gilt als grosse Hoffnung für die Zukunft. Er konnte sich dank seiner sehr guten Leistungen beim FC Linth 04 einen Stammplatz erkämpfen und zeigte stabile und gute Leistungen. Nun bekam er die Möglichkeit eine Liga höher zu agieren und dabei seine Entwicklung weiter voranzutreiben. Für den FC Linth 04 ist dieser Abgang schmerzhaft, jedoch hat man Verständnis, da Suter seinen Traum vom Profifussball verfolgt. «Wir freuen uns einerseits für Fabrice, sind jedoch auch traurig, dass er uns verlässt, denn er war auf und neben dem Platz eine Bereicherung für den FC Linth 04», so Präsident Erich Fischli.


Ersatz mit Gutierrez gefunden

Mit Luis Gutierrez konnten die Verantwortlichen jedoch einen Ersatz für Suter finden. Gutierrez ist in der Region kein Unbekannter – spielte er doch bereits für den FC Tuggen und am Schluss für Zug 94. Er gilt als zweikampfstarker Akteur, welcher zusätzlich schnell und agil ist. Er wird die Abwehrreihen des FC Linth 04 komplettieren. Auch menschlich wird Gutierrez ins Team passen - er gilt als guter Charakter, welcher eine professionelle Einstellung hat. «Wir freuen uns mit Luis die Kaderplanung abzuschliessen und sind überzeugt, dass wir eine schlagkräftige Mannschaft haben werden», so Neo-Sportchef Didi Redzepi.

436 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen