Der Leader gastiert im Glarnerland

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 trifft im zweitletzten Spiel des Jahres zu Hause auf den Tabellenführer aus Paradiso und will mit einem Sieg sich für die Niederlage in Gossau rehabilitieren.

Gegen Gossau passte beim FC Linth 04 nicht viel zusammen. Sie hatten defensiv die Stabilität der vergangenen Spiele vermissen lassen und offensiv konnten sie zwar wieder einen Treffer erzielen, doch dies war bei fünf Gegentore zu wenig. Nun gilt es die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen - dies ist für die Partie gegen Paradiso auch nötig, denn die Tessiner verfügen über eine erfahrene und offensiv sehr gefährliche Mannschaft. Mit Rossini verfügen sie zusätzlich auch noch über einen torgefährlichen Angreifer - welcher die Spiele selbst entscheiden kann. Er war es auch, welcher in den letzten Spielen immer wieder für die entscheidenden Tore sorgte.

Für den FC Linth 04 gilt es demnach die Kreise von Rossini einzugrenzen und ihn eng zu decken, denn er braucht nicht viele Chancen. Für den FC Linth 04 spricht, dass sie bis anhin gegen Paradiso immer wieder sehr gute Spiele zeigten und bisher kaum einmal als Verlierer vom Platz mussten. Die Glarner zeigten in diesen Spielen jeweils starke Leistungen und waren zweikampfstark und aggressiv. Wenn der FC Linth 04 diese beiden Tugenden auch am Samstag an den Tag legt, dann stehen die Chancen gut, dass der FC Linth 04 auch in dieser Saison eine gute Figur gegen die unbestritten starken Tessiner machen kann. Bei den Glarnern bleibt die Personalsituation weiterhin angespannt, doch Borilovic sollte eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz bringen.


FC Linth 04 - FC Paradiso, Sa. 19.11.22, 16.00Uhr, Lintharena Näfels

118 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen