2. Mannschaft holt einen Punkt zum Auftakt

von Stefan Bänz

Am vergangenen Samstag startet die Mannschaft um das neue Trainerduo Bisig/Mettler in die Meisterschaft gegen den AS Calcio Kreuzlingen. Da sich die beiden Teams noch nie getroffen haben, konnte man gespannt sein, wie sich die Mannschaft gegen den Absteiger aus Kreuzlingen schlägt.

In den ersten Minuten war es dann auch der Gast, welcher etwas die feinere Klinge führte, jedoch vorerst zu keinen nennenswerten Möglichkeiten kamen. Nach gut einer Viertelstunde kam der FC Linth besser ins Spiel und die Kombinationen wurden gefälliger. Nach schönem Zuspiel von Baumhackl hatte Ritter die erste grosse Möglichkeit, welche vom Gästekeeper zu Nichte gemacht wurde. Keine 5 Minten Später wurde Ritter wiederum frei gespielt im 5-Meter Raum, doch wieder Stand der Gästekeeper goldrichtig. Kurz vor der Pause hätte der FC Linth durch Niederberger ebenfalls in Führung gehen können, welcher aus guter Schussposition leider verzog. Die Gäste Ihrerseits kamen zu einer sehr guten Abschlussgelegenheit nach einem Fehler im Aufbauspiel des FC Linth, doch auch diese blieb ungenutzt.


Schwungvoller Start

Nach der Pause dachte man, dass das Spiel aufgrund des hohen Tempos etwas abkühlen würde, jedoch bewies uns die junge Truppe um Trainer Bisig das Gegenteil. Sie starteten wie die Feuerwehr nach der Pause und suchten vehement den Führungstreffer. Immer wieder kamen sie gefährlich in den Strafraum der Gäste. Nach einem Vorstoss wurde Schindler im 16er regelwidrig von den Beinen geholt und es gab Strafstoss. Diesmal stand dem Führungstreffer leider der Pfosten im Weg. Nach dieser hervorragenden Möglichkeit welche ungenutzt blieb übernahmen die Gäste aus Kreuzlingen wieder etwas das Spiel. Allerdings stand die Abwehr um Captain Miljic stets gut und die Angriffe konnten gut wegverteidigt werden. In der letzten Minute hätte sich dann beinahe nochmals eine gute Möglichkeit ergeben, Jud zog allein aufs Tor und wurde vom letzten Mann gefoult. Der Schiedsrichter verwies daraufhin den Kreuzlinger Abwehrspieler vom Feld, und die Gäste beendeten die Partie mit einem Mann weniger.


Die wiederum war der Schlusspunkt in einer spannenden Auftaktpartie welche mit 0-0 endete. Trotz der besseren Chancen auf Seiten des FC Linth 04 kann man gut mit dem Punkt leben. Nun gilt es diese gute Leistung auch nächsten Samstagen gegen den SC Bronschhofen zu zeigen, dann liegt sicherlich der erste Vollerfolg im Bereich des Möglichen. Trainer Bisig nach dem Spiel: «Wir haben von Anfang an alles reingeworfen und die Mannschaft hat unseren Matchplan gut umgesetzt. Trotz der vielen Abwesenden konnte ich viele gute Ansätze erkennen, und wir freuen uns bereits auf die nächsten Spiele, bei welchen wir das Glück vielleicht noch ein bisschen mehr erzwingen müssen.»

198 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenrückblick