SC Rhäzüns 1 0 3 FC Linth 04 2
01/10/2017 - 15:00
Saulzas, Rhäzüns
6. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft trifft wieder und siegt

Gegen den SC Rhäzüns haben die Glarner wieder getroffen und dies gleich drei Mal. Sie besiegten die Bündner verdient mit 0-3.

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 war von Beginn weg bereit und die aktivere Mannschaft. Dabei zeigten sie schöne Kombinationen über die Aussenbahnen und brachten so die Abwehrreihen der Gastgeber immer wieder in Bedrängnis. Nach einem solchen Spielzug traf dann Bertucci auch zur frühen Führung für die Glarner. Die Bündner konnten auch nach dem Rückstand kaum für Gefahr sorgen. Die Abwehr des FC Linth 04 stand gewohnt sicher und liess nicht viel zu. Ganz anders die Abwehr der Bündner, welche immer wieder unsicher agierte und so auch Chancen zuliess. Den zweiten Treffer für den FC Linth 04 erzielte Jovic dann nach knapp 25 Minuten nach mustergültiger Vorarbeit von Marco Feldmann.

«Wir sind zufrieden mit der Leistung und konnten offensiv wieder für mehr Gefahr sorgen, was uns speziell freut.»
Jovan Janjic, Trainer FC Linth 04

Dominant bis zum Schluss
Der beruhigende zwei-Tore-Vorsprung war dann auch das beste Argument für den weiteren Spielverlauf. Die Linth-Akteure standen defensiv gut und agierten weiterhin sehr kompakt. So kamen die Gastgeber, ausser zu einigen Schüssen aus der Distanz, dem Torerfolg nie wirklich nahe. Und als Landolt nach einem schönen Konter sogar den dritten Linth-Treffer erzielte, war das Spiel definitiv entschieden. Der FC Linth 04 konnte nach zwei torlosen Spielen endlich wieder reüssieren und mit einem Sieg die Spitzenposition weiter verteidigen. Dabei ist aber weiterhin die starke Defensive der Glarner entscheidend: In nun sechs Spielen kassierten die Glarner erst ein einziges Gegentor, was sicher bereits jetzt rekordverdächtig ist. „Wir sind zufrieden mit der Leistung und konnten offensiv wieder für mehr Gefahr sorgen, was uns speziell freut“, so das abschliessende Fazit von Trainer Janjic.

SPIELTELEGRAMM:
FC Rhäzüns 1 – FC Linth 04 2     0-3  (0-2)
Saulzas, Rhäzüns
Tore: 0-1 (14. Bertucci), 0-2 (23. Jovic), 0-3 (62. Landolt)

FC Rhäzüns: De Sousa; Hosang, Ribeiro, Oertli, Jenni; Schneider, Djermanovic, N. Niederer, M. Niederer; Campos, Stockmann; E: Jecklin, Zanolari, Munoz, Tino, Sibilia, Fausch
FC Linth 04: Miljic; Stadler, Skorjanec, Bänz, Stahel; Schindler, Bisig, Bertucci, Baumhackl, Jovic; M. Feldmann; E: Brunner, Sejdiji, Landolt, Obradovic, Lima

Verwarnungen: Helder, Bisig