top of page

FC Linth 04 verdient sich dank starker Leistung einen Punkt

Von Marc Fischli

In einem guten Spiel und dank einer guten Leistung gewinnen die Glarner gegen Eschen Mauren einen Punkt. Mit etwas mehr Glück wäre auch ein Sieg drin gelegen.

Die Glarner kamen nicht gut ins Spiel und so hatte der USV Eschen Mauren in den ersten Minuten das Spiel im Griff und war die bessere Mannschaft. Diese Überlegenheit konnten die Gäste auch mit der Führung belohnen. Nach einem schönen Angriff traf Gentile zur verdienten Führung. Dieses Gegentor war dann aber der Weckruf für den FC Linth 04. Sie dominierten anschliessend das Spiel - waren im Mittelfeld überlegen und kamen auch zu einigen Abschlussversuchen. Wirklich gefährlich wurde es jedoch nicht, denn die Gäste standen defensiv sehr gut und liessen den Linth-Angreifern kaum Raum um sich zu entfalten. Die beste Möglichkeit in der ersten Halbzeit hatte Bechtiger mit einem schönen Schuss, welcher jedoch knapp am Tor vorbeiging. Auch Carava mit einem Kopfball und Rüegg mit einem satten Schuss kamen dem Ausgleich nahe - doch der Torerfolg blieb ihnen verwehrt.

 

Offener Schlagabtausch

Bis zur Pause gab es zwar keine Tore mehr, doch die Glarner kamen dem Ausgleich immer näher. Und mit dem ersten Eckball nach der Pause traf dann Güntensperger zum verdienten Ausgleich. Auch anschliessend waren die Glarner besser, doch der USV Eschen Mauren versuchte wieder vermehrt offensive Akzente zu setzen. Wirklich zwingend wurde es vorerst jedoch nicht. Nach knapp 75 Minuten hatten die Glarner dann den Matchball auf dem Fuss: Sabanovic wurde mustergültig lanciert und traf zum vermeintlichen Führungstreffer, doch er wurde wegen Abseits - welches jedoch keines war -  als nicht gültig taxiert. Vaz hatte dann nochmals eine sehr gute Möglichkeit, doch er scheiterte am Torhüter der Gäste. Eschen hatte aber auch noch zwei gute Möglichkeiten: Beide Male vergab Wunderlin nach schönen Angriffen die Führung. Feusi im Linth-Tor konnte sich mit zwei sehr guten Paraden auszeichnen. Schlussendlich trennten sich die beiden Teams unentschieden, was dem Spielverlauf entsprach und der FC Linth 04 ist mittlerweile seit sechs Partien ungeschlagen und reist am nächsten Samstag zum FC Tuggen fürs Derby.

 

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 - USV Eschen Mauren            1-1(0-1)

Lintharena - 350 Zuschauer

Tore: 0-1 (11.Gentile), 1-1(47.Güntensperger)

Linth: Feusi, Aeberli, Thrier, Klloqoki, Bechtiger, Uka(75.Vaz), Araz, Carava(46.Sabanovic), Quintas(75.Smajovic), Rüegg, Güntensperger(75.Erbinel)

Eschen: Kovacic, Meier(23.Behuli), Sodano, Göppel, Hossmann, Gyoky, Santefelice(26.Sele), Stevanovic(66.Boakye), Josia, Gentile(46.Sutter), Caballe(46.Wunderlin)

Bemerkungen: Linth ohne Dabic, Caetano (beide verletzt), Verwarnungen: Vaz, Carava, Santefelice, Gentile, Caballe (alle wegen Foul), Rot: Hossmann (Tätlichkeit)

258 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page