FC Linth 04 2 vs. FC Walenstadt 1

FC Linth 04 2 3 2 FC Walenstadt 1
22/04/2018 - 15:00
Lintharena, Näfels
15. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft siegt knapp aber verdient

Der FC Linth 04 schlägt Walenstadt zwar knapp, jedoch verdient. Sie waren die bessere sowie aktivere Mannschaft und standen defensiv sehr stabil.

Von Marc Fischli

Der FC Walenstadt startete fulminant in die Partie und kam nach 23. Minuten dank einem schönen Angriff in Führung. Dieser Gegentreffer war dann sogleich der Weckruf für die Linth-Mannschaft, welche von nun an das Spiel an sich riss und mit schnellen Spielzügen für Gefahr vor dem Walenstadter Tor sorgten. Es war dann Redzepi, welcher mit seinem ersten Tor die Partie ausglich und kurze Zeit später war es Hofer, welcher die Glarner erstmals in Führung brachte. Der FC Walenstadt war anschliessend eine kurze Zeit geschockt und konnte offensiv kaum mehr Aktionen kreieren.

Spannung bis zum Schluss
Der FC Linth 04 war weiterhin gefährlich und die Gäste wussten sich häufig nur noch mit Foulspielen zu helfen. Nach einem Foul im Strafraum traf Hofer mittels Elfmeter zum vorentscheidenden 3-1. Der FC Walenstadt schaffte dann zwar noch den Anschlusstreffer, doch zu mehr reichte es den Gästen nicht. Sie fanden kaum ein Mittel, um die gut organisierte Linth-Abwehr in Bedrängnis zu bringen. Schlussendlich agierten die Glarner taktisch klug und defensiv sehr gut organisiert, weshalb der FC Linth 04 auch den Sieg verdient hat.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 2  –  FC Walenstadt 1     3-2 (2-1)
Allmeind, Niederurnen
Tore: 0-1 (23. Haliti), 1-1 (26. Redzepi), 2-1 (32. Hofer), 3-1 (53. Hofer, Penalty), 3-2 (60. Broder)

FC Linth 04: Jakupovic; Stadler, Obradovic, Kartal, Brunner; Landolt, Bisig, Baumhackl, Redzepi; Hlavac; Hofer; E: Miljic, Mohni, Monfrecola, Caniglia
FC Walenstadt: Spescha; Jud, Beqiri, Tassone, Aliu; Bühler, Nuhiu, Murati, D Agostino; Broder, Haliti; E: Barba, Jud, Tassone, Samac, Behluli

Verwarnungen: Tassone, Bühler, Monfrecola, Murati, Bisig, Haliti, Jud

This entry was posted in . Bookmark the permalink.