Drei Fragen an die Aktivtrainer

Wir haben im August (https://www.fclinth04.ch/post/drei-fragen-an-unsere-aktivtrainer) unseren Aktivtrainer drei Fragen gestellt, nach Abschluss der Hinrunde wollten wir wissen, wie die Ziele erreicht wurden und warum. Fabio Digenti (1. Mannschaft, 1. Liga), Jovan Janjic (2. Mannschaft, 2. Liga), Deniz Polat (3. Mannschaft, 5. Liga) und Ural Yasar (Damen, 2. Liga) haben uns folgendes geantwortet:



1. Wie bist du mir der Hinrunde zufrieden und warum?


Fabio Digenti:

Mit der ersten Hälfte der Hinrunde dürfen wir zufrieden sein. Wir haben gute Spiele gezeigt und sind auch im Cup eine Runde weitergekommen. Nach einer harten Phase mit drei Spielen in einer Woche sind wir aus dem Konzept gefallen. Wir hatten in diesen Spielen wenig Konstanz und agierten oftmals zu passiv. Wir müssen in der Winterpause an unserem Umschaltspiel und defensiv Verhalten arbeiten.


Jovan Janjic:

Das ist eine schwierige Frage. Mit der Spielweise meiner Mannschaft auf dem Fussballplatz bin ich grundsätzlich zufrieden, aber haben wir doch viele Spiele verloren und das obwohl wir eigentlich gut im Spiel waren. Wenn ich aber nur auf den Tabellenrang schaue, bin ich es natürlich nicht. Allerdings ist in unsere Gruppe alles sehr eng zusammen, den letzten (12.) und das fünftplatzierte Arbon trennen nur 7 Punkte.


Deniz Polat:

Wir haben im Grossen und Ganzen unsere Ziele in der Vorrunde erreicht. Einzig von der angestrebten Tabellenspitze sind wir noch ein Stückweit entfernt. Dennoch haben wir eine gute Vorrunde gespielt. Wir haben unsere gewollte Spielweise mehrheitlich umgesetzt und bis auf weiteres spielerisch die Gruppe dominiert. Leider haben wir einmal mehr unnötige, wichtige Punkte liegen lassen. Auch in dieser Saison mussten wir merken, dass die Gegner unsere Qualitäten kennen und unsere Ungeduld und Unkonzentriertheit in der Defensive effizient auszunutzen wissen.


Ural Yasar:

Die Hinrunde hätte sicher besser laufen können, auch von den Ergebnissen. Viele Spielerinnen haben sich verletzt, was natürlich auch den Eindruck ein wenig trübt. Nichtsdestotrotz haben wir als Mannschaft einige Zeichen setzen können und wir werden versuchen, in der Rückrunde diese Zeichen noch öfters zu setzten und mehr herauszuholen.


2. Wie hat sich dein Wunsch im August in der Hinrunde entwickelt?


Fabio Digenti:

Unser Ziel, uns in der Spitzengruppe zu etablieren, haben wir klar verfehlt. Im Sport gehören «schwierige» Phasen dazu. Wir haben in dieser Hinrunde sehr viel gelernt und wissen, woran wir arbeiten müssen. Ich bin überzeugt, dass wir gestärkt aus dieser Phase kommen werden.


Jovan Janjic:

Mein Wunsch war es die Vorrunde fertig zu spielen ohne Unterbrechung und dieser ist soweit in Erfüllung gegangen. Wir werden alles in der Rückrunde geben, um den Ligaerhalt zu schaffen. Alles andere würde überhaupt nicht den Zielen von mir und der Mannschaft entsprechend. Wir möchten in der Tabelle noch einige Plätze gut machen.


Deniz Polat:

Wir haben ein Ziel und verfolgen dieses weiterhin. Leider haben wir die Vorrunde nicht nach unserer Vorstellung abgeschlossen, freuen uns aber umso mehr auf die Rückrunde und werden alles dafür tun, um dies noch zu ändern. Wir haben viel Potential. Unsere Zuschauer/Gegner können sich auf eine starke Rückrunde der 3. Mannschaft freuen.


Ural Yasar:

Durch verletzte Spielerinnen und durch die teilweise unglücklichen Niederlagen und Unentschieden, habe ich mir öfters gewünscht auf die volle Stärke meiner Mannschaft zurück zu greifen und auch das Glück des Tüchtigen ab und an auf meiner Seite zu haben.


3. Wie sieht nun eure Vorbereitung für den Rückrundenstart aus?


Fabio Digenti:

Wir starten am 10. Januar mit der Vorbereitung. Die Wintervorbereitung dient als Basis, um eine gute körperliche Verfassung zu erlangen. Wir werden drei Einheiten pro Woche haben und die Wochen jeweils mit einem Testspiel abschliessen. Das Augenmerk liegt im physischen und taktischen Bereich.


Jovan Janjic:

Die Vorbereitung starten wir ab dem 10. Januar. Wir wollen die ganz jungen, welche den Sprung bisher noch nicht in die Startelf schafften weiter integrieren und sie auf unser Niveau führen.

In Planung sind ebenfalls einige Freundschaftsspiele. Dazu gehört sicher eins gegen unsere 1.Mannschaft.


Deniz Polat:

Im Januar geht dann die Vorbereitung wieder los, mit vereinten Kräften, mit vielen interessanten Testspielen und Herausforderungen. Wir freuen uns.


Ural Yasar:

Wir werden versuchen einige Verstärkungen zu holen und uns gut für die Rückrunde vorzubereiten. Ebenso wollen wir unsere Spielerinnen technisch und konditionell so vorbereiten, dass wir unsere Wünsche und Träume in der Rückrunde erfüllen können.