Zwei junge Talente für die 1. Mannschaft

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 musste aufgrund der Abgänge von Rastoder, Gutierrez und der Pause von Güntensperger nochmals aktiv werden und konnte dabei zwei junge Talente verpflichten.

Güntensperger hat sich im letzten Frühling im Spiel gegen den FC Tuggen am Fuss verletzt – und leider konnte er bis jetzt nicht schmerzfrei trainieren, was ihn dazu gezwungen hat eine Pause einzulegen. «Wir bedauern, dass Günti nicht mehr mittun kann, aber wir hoffen, dass er im Winter gesund zurückkehrt», so Sportchef Redzepi. Weiter verlassen Rastoder und Gutierrez die Mannschaft, um bei anderen Vereinen zu mehr Spielpraxis zu kommen. «Wir haben dies nicht geplant, doch im Fussball gehört es einfach dazu, nun konnten wir aber zwei gute junge Spieler verpflichten, welche die entstandenen Lücken schliessen sollen», so Redzepi zur Kaderveränderung.


Mit Felipe Borges kommt ein 21-jähriges Talent zum FC Linth 04. Er hat in der Schweizer U18 Nationalmannschaft gespielt und die Ausbildung beim portugiesischen Verein SC Braga absolviert. Schlussendlich spielte er in der U23 des SC Braga und ist nun wieder in die Schweiz zurückgekehrt und wird beim FC Linth 04 die Offensive beleben. Seine Stärken sind die Schnelligkeit, aber auch die technischen Finessen, welche er bei Braga nochmals perfektionieren konnte. Weiter kommt mit Marc Giger ein junger Akteur zum FC Linth 04, welcher seine Ausbildung beim FC Rapperswil-Jona und bei den Grasshoppers absolviert hatte. Auch er wird die Offensive der Glarner verstärken und die Mannschaft in der Vorwärtsbewegung nochmals stärker machen. «Wir freuen uns auf die neuen Akteure und sind überzeugt, dass wir nun auch in der Breite gut aufgestellt sind», so das Fazit von Redzepi zu den Last-Minute-Transfers.

460 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenrückblick