Wochenendvorschau 1. und 2. Mannschaft

Während unser Fanionteam auswärts in Baden antritt, kommt es am Sonntag in Niederurnen zu gleich zwei Heimspielen. Um 12 Uhr treffen unsere Damen auf Ems und anschliessend kommt es zum Derby zwischen unserer 2. Mannschaft und Schmerikon.


1. Mannschaft trifft auf den ungeschlagenen Leader


Von Marc Fischli

Nach dem Sieg gegen Gossau reisen die Glarner am Samstag nach Baden zum unangefochtenen Leader, welcher bisher alle Spiele souverän gewann.

Gegen Gossau zeigten die Glarner eine starke Willensleistung. Spielerisch passte zwar immer noch nicht alles zusammen, doch kämpferisch und defensiv zeigten die Linth-Akteure einen klaren Aufwärtstrend. Schlussendlich verdienten sie sich so den Sieg und konnten sich dadurch in der Spitzengruppe festsetzen. Nun treffen die Glarner auswärts auf den Leader und Aufstiegskandidaten aus Baden. Die Aargauer machen keinen Hehl daraus, dass sie eigentlich eine Liga höher spielen wollen und zeigten dies auch in den bisherigen Spielen. Am vergangenen Samstag schlugen sie Tuggen souverän mit 0-2 und liegen ohne Verlustpunkte an der Tabellenspitze. Der FC Linth 04 wird somit als klarer Aussenseiter nach Baden reisen, doch chancenlos sind die Glarner nicht. Die Stärke des FC Baden ist einerseits die Kompaktheit und Stabilität und anderseits, dass sie die sich bietenden Chancen nutzt. «Wir müssen defensiv stabil sein und dürfen keine unnötigen Fehler machen, dann haben wir eine Chance», so die Forderung von Trainer Digenti.


Stabile Kadersituation

Die Situation im Kader der Glarner war bis anhin nicht stabil. Immer wieder fielen wichtige Akteure aus und die Glarner konnten so nie in Bestbesetzung antreten. Auch im Spiel gegen Baden wird dies so sein, doch es wird nur Neumayr fehlen, welcher am letzten Samstag zu früh wieder mitspielte. Dafür kehren Thrier und Caetano zurück ins Team und werden die Defensive sicher nochmals verstärken. Offensiv können die Glarner auf die beiden Angreifer Sabanovic und Krasniqi zählen und so sollte Digenti eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz bringen. Mit der nötigen Leidenschaft und dem Wettkampfglück liegt ein erster Punktverlust für Baden somit sicher im Bereich des Möglichen.

FC Baden - FC Linth 04, Sa. 2.10.21, 16.00Uhr, Stadion ESP, Baden


2. Mannschaft: Kommt das Derby zur rechten Zeit?


Von Marc Fischli

Die zweite Mannschaft hat bisher Mühe den Tritt zu finden - nun stellt sich die Frage, ob das Derby gegen Schmerikon zur rechten Zeit kommt?

Die Glarner haben bisher Mühe den Tritt zu finden - sie erhalten zu viele Gegentore und verloren deshalb auch am letzten Samstag wieder klar mit 4-1 gegen den FC Steinach. Nun kommt das Derby gegen den FC Schmerikon. Derbys haben bekanntlich eigene Gesetze und es kann gut sein, dass diese Partie zur rechten Zeit kommt. Um ein Derby zu gewinnen, muss gekämpft und mit Leidenschaft agiert werden - denn die Schmerkner werden den Linkt-Akteuren alles abverlangen, sie stehen im gesicherten Mittelfeld und verfügen über eine spielstarke Mannschaft. Trainer ist bei Schmerikon immer noch Gordan Culum, welcher in der Vergangenheit mit dem FC Linth 04 einige Erfolge und Aufstiege feiern durfte.

Beim FC Linth 04 werden in dieser Partie die defensive Spielweise und auch die Kompaktheit entscheidend sein, denn ohne diese beiden Elemente wird es auch gegen den FC Schmerikon schwierig werden zu Punkten zu kommen. Wenn die Glarner Unterländer diese beiden Elemente jedoch verbessert -dann liegt ein Punktgewinn sicher drin.


FC Linth 04 - FC Schmerikon, So.3.10.21, 14.00Uhr, Sportplatz Allmeind, Niederurnen

120 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen