Wichtiger Sieg gegen Team Ticino

Von Marc Fischli

Nach der klaren Niederlage gegen Tuggen zeigten die Glarner eine Reaktion und gewannen verdient mit 3-0. Dabei überzeugten sie vor allem auch kämpferisch.

Die Tessiner starteten gut ins Spiel und waren zu Beginn der erwartet spielstarke Gegner. Dabei erarbeiteten sie sich gute Möglichkeiten, doch Dabic im Linth-Tor und auch die Abwehrspieler der Glarner verhinderten schlimmeres. Der FC Linth 04 kam offensiv nach knapp 20 Minuten besser ins Spiel und das Duo Kransiqi-Sabanovic konnten erstmals für Gefahr sorgen. Den ersten Treffer für den FC Linth 04 wurde dann nach knapp 25 Minuten Tatsache, als Kransiqi einen gut getimten Eckball von Neumayr zur Linth-Führung verwerten konnte. Anschliessend kontrollierten die Glarner das Spiel und liessen kaum mehr Offensivaktionen der Tessiner zu. Offensiv agierten sie weiter gefährlich und als sich Sabanovic gegen die fast ganze Abwehr der Gäste durchtankte und auf Neumayr zurücklegte, lagen die Linth-Akteure bereits 2-0 in Führung. Die Tessiner waren zwar weiterhin bemüht das Spiel zu gestalten, doch offensiv konnten sie kaum mehr Chancen kreiiren.


Linth kontrolliert das Spiel

Der FC Linth 04 versuchte weiterhin die Zweikämpfe im Mittelfeld zu gewinnen und defensiv gut zu agieren, was ihnen im Laufe des Spiels immer besser gelang. Nach der Pause liessen sie kaum mehr Abschlüsse der Tessiner zu und hatten die gefährlichen Zonen gut im Girff. Nach dem Ausfall von Thrier agierten die Glarner dabei mit zwei sehr jungen Innentverteidigern – Doch Erbinel und Fazlic machten ihre Sache gut und konnten die gegnerischen Angriffsbemühungen stets unterbinden. Offensiv war nach der Pause auf Seiten der Glarner weniger los - doch sie kamen doch noch zu guten Möglichkeiten – zuerst scheiterte Slejman alleine vor dem Tor doch anschliessend war es Krasniqi, welcher mit einem satten Schuss den entscheidenden Treffer erzielen konnte. Die Glarner konnten mit diesem Sieg den zweiten Vollerfolg feiern und zeigten eine defensive Stabilität, welche in den ersten beiden Spielen vermisst wurde.


SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 - Team Ticino U21 (2-0) 3-0

Lintharena – 250 Zuschauer - SR. Meier

Tore: 1-0 (27.LKransiqi), 2-0(31.Neumayr), 3-0 (77.Krasniqi)

Team Ticino: Peev, Campello(77.Angstmann), Lape, Guldotti, Borioli, Zahej, Seferaj(66.Assis), Martorana, Srdic(66.Bisazza), Simone, Keller


Linth: Dabic, Bechtiger, Güntensperger, Fazlic, Erbinel, Neumayr(66.S.Zambelli), Ismaili(66.Jakovvliev), Sabanovic(77.G.Zambelli), Backa(22.Slejman), Aliu, Krasniqi


Bemerkungen: Linth ohne Caetano (verletzt), Carava (gesperrt), Mitfaraj (noch nicht spielberechtigt)

Verwarnungen: Aliu, Seferaj, Angstmann, Assis (alle wegen Foul)

208 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen