top of page

Verdienter Sieg beim Aufsteiger

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 hat gegen Paradiso verdient mit 1-3 gewonnen. Dabei zeigten die Glarner über die gesamte Spieldauer eine sehr gute Leistung.


Die Glarner starteten gut ins Spiel - sie waren präsent und gewannen die wichtigen Zweikämpfe. Offensiv agierten sie auch gut – vor allem schalteten sie schnell um und brachten die Tessiner Defensive so immer in Bedrängnis. Defensiv standen die Glarner gewohnt stabil und liessen kaum Chancen für die starke Tessiner Offensive zu. Nach knapp 20 Minuten gingen die Linth-Akteure dann auch verdient in Führung: Kllokoqi traf mit einem schönen Kopfball zur Führung. Der FC Paradiso versuchte zu reagieren, doch sie blieben weiterhin ohne nennenswerte Möglichkeiten. Für Gefahr sorgten weiterhin die Glarner, allen voran Bechtiger, welcher eine gute Möglichkeit nicht verwerten konnte. Bis zur Pause änderte sich am Spielgeschehen wenig - der FC Linth 04 kontrollierte das Spiel und liess die Tessiner nicht ins Spiel kommen.


Kontrolliert bis zum Schluss

Auch nach der Pause änderte sich am Spielgeschehen wenig. Es waren weiterhin die Glarner, welche das Spiel im Griff hatten und nur wenige Minuten nach der Pause konnte Güntensperger einen schönen Angriff zum zweiten Linth-Treffer verwerten. Wer anschliessend eine Reaktion der Gastgeber erwartete, sah sich getäuscht. Weiterhin stand die Linth-Defensive sehr gut und liess kaum Gefahr vor Dabic aufkommen. Einzig ein Kopfball von Rossini musste Dabic entschärfen. Der FC Linth 04 blieb weiterhin gefährlich - so konnte Giger nach knapp einer Stunde den vorentscheidenden dritten Treffer erzielen. Anschliessend drückte Paradiso zwar aufs Tempo, doch sie blieben an diesem Samstag vieles schuldig. Sie konnten kein Mittel finden, um die Glarner Defensive in Gefahr zu bringen. Erst kurz vor dem Ende des Spiels kamen sie durch Tochanello noch zum Ehrentreffer. Der FC Linth 04 zeigte eine sehr gute Leistung und kann mit viel Selbstvertrauen die neue Saison in Angriff nehmen.


SPIELTELEGRAMM:

FC Paradiso - FC Linth 04 1-3(0-1)

Stadion Pian San Scairolo - 300 zuschauer

SR: Meili

Tore: 0-1(21.Kllokoqi), 0-2(49.Güntensperger), 0-3(64.Giger), 1-3(82.Tozanello)

Paradiso: Bellante(55.Marinelli), Loeiro, Belonetti, Villa(70.Guarino), Kambaba, Stefanovic, Mauro(70.Rajamohan), Tozzanelo, Milosjevic, Mobulu(70. Sbai), Rossini

Linth: Dabic, Kllokoqi, Zürni, Aeberli, Carava, Bechtiger, Ismaili, Erbinel, Güntensperger(85.Braunschweig), Ramabaja(85.Vilaj), Giger(89.Smajovic)

Bemerkungen: Linth ohne Thrier, Sabanovic (beide verletzt), Verwarnungen: Güntensperger, Ismaili, Kllokoqi, Belonetti, Rossini, Mauro (alle wegen Foul)

220 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page