Unsere 30+ sind Meister

Unsere 30+ Mannschaft hat die gestrige "Finalissima" mit 2-0 gegen Uznach gewonnen und ist somit Meister. Das letzte Mal gelang ihnen dieses Kunststück im Jahre 2013. Mit 12 Siegen in 13 Spielen ist dieser Titel sicherlich verdient, zumal der direkte Konkurrent aus Uznach in beiden Spielen bezwungen wurde.


Das Spiel begann eher abwartend, keine der beiden Mannschaften wollte einen Fehler begehen. Der FC Uznach setze die Linth-Elf schon früh unter Druck, womit diese zu Beginn grosse Mühe hatten um Anspielstationen zu finden. Die erste Chance bot sich dann Carrubba, sein Schuss verfehlt das Ziel allerdings. Die grösste Möglichkeit in der ersten Halbzeit hatte dann Captain Russo nach hervorragender Vorarbeit von Landolt, aber auch sein Abschluss ging über das Tor. Die grösste Chance für die Gästeführung hatte Roger Rüegg mit einer guten Freistossmöglichkeit, welche aber in der Mauer hängen blieb. So ging das Spiel mit 0-0 in die Pause. Mit diesem Spielstand war noch immer Uznach Meister.


Die Glarner spielten nach der Pause einiges offensiver und kamen bereits früh zu einer ersten grossen Chance, welche aber wiederum vergeben wurde. Nach einem Foulspiel rund 25m vor dem Tor von Gäste-Keeper Lukas Fritschi schnappte sich Bänz den Ball und fand mit seiner punktgenauen Flanke den Kopf von Feldmann welcher zur 1-0 Führung einnickte. Im Anschluss war Uznach gefordert und sie erhöhten die Offensivbemühungen, was natürlich zu viel Platz für die schnellen Linth-Akteure führte. So tauchten sie 2x alleine vor Fritschi auf, welcher aber nicht bezwungen wurde. Knapp zehn Minuten vor dem Ende enteilte dann allerdings Feldmann der Uznach-Hintermannschaft und er liess sich diese Chance nicht nehmen und erhöhte auf 2-0. Die beste Chance zum Anschlusstreffer bot sich dann in der Nachspielzeit noch Marc Fritschi, aber auch sein Schuss fand den Weg nicht an Coronese vorbei. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel anschliessend ab und die Linth-Elf konnte den Gruppensieg feiern. Über die gesamten 80 Minuten war Linth 04 aufgrund der vielen klaren Torchancen der verdiente Sieger, die vielen Abwesenheiten beim FC Uznach waren sicherlich mit ein Grund für den im Gegensatz zum Hinspiel eher klareren Spielverlauf.


Die Senioren des FC Linth 04 konnten somit ihren zweiten Gruppensieg seit ihrem Bestehen feiern. Aus dem Team, welchem das bereits im Jahre 2013 gelang, waren mit Pädi Zimmermann, Loris Coronese, Leo Lima und Andy Iten noch vier Spieler dabei. In der abgelaufenen Saison gab es lediglich eine Niederlage, diese viel zu Hause in der Hinrunde gegen den FC Rüti aber sehr deutlich aus. Die grossen Kader an den Spieltagen und die wenigen verletzten in der Rückrunde dürften sicher mit ein Hauptgrund für die perfekte Rückrunde gewesen sein.

316 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenrückblick