top of page

Unentschieden im Derby gegen Weesen

Von Marc Fischli

Im zweiten Derby an der Linth trennen sich die beiden Teams Weesen und Linth 04 gerecht

1-1. Für die Glarner traf Da Costa und für die Weesner traf Stevic.


Das zweite Linth-Derby war ein anderes, als das erste im Herbst in Näfels. Dieses Mal waren es die Glarner, welche über die gesamte Spielzeit mehr vom Spiel hatten. Sie versuchten den Ball laufenzulassen und zwangen die Weesner zu viel Laufarbeit. Der FC Weesen tat dies über die gesamte Spielzeit gut - sie standen defensiv solid und liessen den Glarner Angreifer wenig Raum um sich entfalten zu können. Und offensiv setzten die Gastgeber immer wieder Nadelstiche und konterten gut. Dies brachte vorerst jedoch wenig Gefahr und es waren die Linth-Akteure, welche die ersten Möglichkeiten hatten. Doch weder Ismaili noch Ramabaja konnten nach schönen Angriffen reüssieren. Nach knapp 20 Minuten konnte der FC Weesen dann einen Konter sauber zu Ende spielen und es war Stevic, welcher den Ball zur umjubelten Führung einnetzte. Die Linth-Akteure reagierten vehement auf den Rückstand und kamen dem Ausgleich immer näher. Es brauchte jedoch einen schönen Angriff über die linke Seite - und Da Costa umkurvte den Weesner Schlussmann und traf zum verdienten Ausgleich.


Ausgeglichen bis zum Schluss

Auch nach der Pause änderte sich am Spielgeschehen wenig. Es waren weiterhin die Glarner, welche das Spiel dominierten, doch die Weesner blieben nach Kontern weiterhin gefährlich. So hatte Stevic eine weitere Möglichkeit aber auch Ramabaja und Da Costa kamen dem Führungstreffer nahe. Zu weiteren Treffern reichte es jedoch beiden Teams nicht mehr. Die beiden Abwehrreihen standen über die gesamte Spielzeit sicher und liessen den gegnerischen Angreifern kaum Raum zur Entfaltung. Die Punktetrennung war schlussendlich gerecht - es war zwar der FC Linth 04, welcher mehrheitlich im Ballbesitz war, doch sie schafften es nicht die Defensive der Weesner in Bedrängnis zu bringen. Der FC Weesen seinerseits stand teilweise zu defensiv und kam auch deshalb nie zur Möglichkeit die Glarner unter Druck zu setzen. Schlussendlich resultierte ein gerechtes Unentschieden - welches dem FC Weesen eventuell helfen kann - doch es bleibt weiterhin spannend im Abstiegskampf und jeder Punkt ist für die St.Galler wichtig. Die Glarner können mit dem Punkt leben - doch er ist zu wenig, um nochmals m die Aufstiegsplätze kämpfen zu können.


SPIELTELEGRAMM:

FC Weesen - FC Linth 04 1-1(1-1)

Sportplatz Moos - 500 Zuschauer - SR: Meier

Tore: 1-0(21.Stevic), 1-1(45.Da Costa)

Weesen: Balzer, Kalra, Bilas((77.Gamba); Gönitzer, Antoniazzi, Stevanovic(89.Gentile), Gutknecht, Baydar, Agushi, Stevic, Beris

Linth: Dabic, Jakovliev, Thrier, Bechtiger, Ismaili, Erbinel, Carava(66.Smajovic), Da Costa, Aeberli(80.Zürni), Ramabaja(88.Zürni), Kllokoqi

Bemerkungen: Verwarnungen: Bechtiger, Aeberli, Antoniazzi, Bilas (alle wegen Foul), Rot: Ismaili

Linth ohne: Kubli, Sabanovic (beide verletzt), Güntensperger, Caetano (beide abwesend)

258 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Derby in Tuggen

Comentarios


bottom of page