Starke Leistung und verdienter Sieg

Von Marc Fischli

Gegen das Spitzenteam aus Wettswil konnte der FC Linth 04 eine sehr gute Leistung abrufen und gewann am Schluss verdient mit 3-0.

Die Partie war wie erwartet ausgeglichen. Beide Mannschaften verfügten über die gute Defensive und waren offensiv zwar bemüht, doch die beiden Verteidigungsreihen waren sehr gut organisiert und so gestaltete sich die Anfangsphase eher zäh. Doch der FC Linth 04 fand dabei ein Mittel um für Torgefahr zu sorgen - so nach knapp zehn Minuten als sie sich gut durch kombinierten und Ismaili mit einem guten Schuss zur Führung für die Glarner traf. Anschliessend war die Partie weiter ausgeglichen. Die Säuliamter traten zwar eher spielbestimmend auf, doch zu Chancen kamen sie nicht. Die Linth-Abwehr agierte gut und liess kaum Abschlussversuche zu. Die Linth-Akteure blieben auch in dieser Phase der Partie die bessere und vor allem gefährlichere Mannschaft. Die beiden Aussenspieler Güntensperger und Sanchez sorgten immer wieder für Überraschungsmomente. Vorerst blieb ihnen aber der zweite Treffer verwehrt. Erst kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Glarner zu zweiten Tor. Nach einer missglückten Abwehr vom Torhüter der Wettswiler traf Fazlic mit einem Kopfball zum zweiten Linth-Tor.


Kontrolliert bis zum Schluss

Der FC Linth 04 konnte die gute Leistung der ersten 45 Minuten auch nach der Pause aufrechterhalten. Sie waren zweikampfstark und hatten die Partie im Griff. Dabei kamen sie nach der Pause zu mehreren guten Offensivaktionen und hätten bereits früher das Spiel entscheiden müssen. Doch vorerst blieb die Partie offen und die Wettswiler hatten immer noch die Möglichkeit mit einem Treffer zurück ins Spiel zu finden. Nach knapp einer Stunde spielten die Glarner aber einen guten Angriff über Ismaili und Güntensperger und Letzterer traf souverän zum entscheidenden 3-0. Anschliessend hätten die Glarner weitere Treffer erzielen können, doch sie waren nicht mehr so zwingend und hatten auch das nötige Wettkampfglück nicht auf ihrer Seite. Schlussendlich war es aber eine sehr gute Leistung und mit dem Sieg kehren die Glarner nun zurück ins Rennen um die ersten beiden Plätze.


SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 - FC Wettswil-Bonstetten 3-0(2-0)

Lintharena - 300 zuschauer - SR: Müller

Tore: 1-0 (11.Ismaili), 2-0(44.Fazlic), 3-0(61.Güntensperger)

Wettswil: Rüegg, Aeberli, Brüniger(66.Salihu), Studer(66.Hager), Thalmann, F.Peter, Heini, P.Peter(71.Dzelili), Figeurido, Miljikovic, Bachmann

Linth: Dabic, Jakovliev, Thrier, Fazlic, Bechtiger, Mitfaraj, Güntensperger(77.Carava), Ismaili(66.Neumayr), Erbinel(46.G.ZambellI), Sanchez, Krasniqi(66.Sabanovic)

Bemerkungen: Linth ohne Jakupovic, Caetano (beide abwesend), S.Zambelli, Slejmann (beide verletzt), Verwarnungen: Brüniger, Studer, ismaili, Krasniqi, Erbinel (alle wegen Foul)

191 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen