Sehr gute Leistung der 1. Mannschaft schlecht belohnt

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 zeigte gegen den Leader aus Paradiso eine sehr gute Leistung. Schlussendlich endete die Partie 2-2, wobei der FC Linth 04 klar die bessere Mannschaft war.

Die Glarner waren von Beginn weg hellwach und drückten die Gäste aus dem Tessin zurück in die eigene Platzhälfte. Dabei kamen sie zu vielen Eckbällen, welche jedoch ungefährlich waren. Die erste gute Chance hatte Sabanovic mit seinem Kopfball, doch der Tessiner Schlussmann parierte souverän. Kurz vor der Pause kamen die Glarner dann über die linke Seite zu einer Chance: Sanchez flankte gut auf Da Costa und dieser schob den Ball zur Linth-Führung ins Tor. Der Tabellenführer hatte in der ersten Halbzeit eine gute Chance, welche jedoch Jakupovic im Tor der Glarner sehr gut parierte.


Auch nach der Pause waren die Linth-Akteure die bessere Mannschaft und kamen auch früh bereits zum zweiten Treffer. Carava schlenzte einen Schuss aus knapp 20 Meter unhaltbar ins Tor der Tessiner. Auch anschliessend waren es die Linth-Akteure, welche offensive Akzente setzten und immer wieder zu sehr guten Möglichkeiten kamen. Dabei hatte Sabanovic, Sanchez und auch Kubli sehr gute Chancen um den dritten Treffer zu erzielen, doch alle scheiterten am guten Tessiner Schlussmann. Der FC Paradiso konnte dann aber - entgegen dem Spielverlauf nach einem guten Konter den Anschlusstreffer erzielen. Nach diesem Tor drückten die Gäste vehement auf den Ausgleich, zu wirklich zwingenden Chancen kamen sie nicht. Nachdem dann ein Tessiner frühzeitig unter die Dusche geschickt wurde - aufgrund einer Tätlichkeit - wurde das Spiel zwar wieder ausgeglichener, doch es waren die Tessiner, welche durch De Biasi dank eines sehr guten Freistosses zum Ausgleich kamen. Der FC Linth 04 versuchte nochmals zu reagieren und kam nach einem schönen Angriff über Kubli durch Da Costa zu einer hochkarätigen Möglichkeit, doch wiederum war es der Tessiner Torhüter, welcher mirkaluös abwehrte. Schlussendlich endete die Partie wiederum unentschieden, wobei der FC Linth 04 den Sieg verdient gehabt hätte - einzig die mangelnde Chancenauswertung war ein Grund, dass die Glarner das Spie nicht gewinnen konnten.


SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 - FC Paradiso 2-2 (1-0)

Lintharena - 150 Zuschauer - SR: Miljic

Tore: 1-0 (44.Da Costa), 2-0 (47.Carava), 2-1(73.De Biasi), 2-2(81. De Biasi)

Paradiso: Bertani, Villa, Kambamba, Loeiro, Fereirra, Guino, Gunti, Milosavajic(77.Calic), Cocimano(77.Girola), Guarino, De Biasi

Linth: Jakupovic, G.Zambelli, Thrier, Suter, Bechtiger, Kubli, Da Costa, Erbinel(66.Ismaili), Carava(66.Caetano), Sanchez(80.Smajovic), Sabanovic,

Bemerkungen: Linth ohne Güntensperger(verletzt), Jakovliev(gesperrt)

Verwarnungen: Kubli, Da Costa, Guarino, De Biasi, Villa (alle wegen Foul), Platzverweis: Gunti (Tätlichkeit)

159 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenrückblick