Pascal Thrier trug das Lugano-Trikot mehr als das Linth-Trikot

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 trifft im Schweizer Cup auf den amtierenden Cupsieger Lugano. Dabei ist das Spiel für Pascal Thrier speziell. Er spielte insgesamt 105 Mal für den FC Lugano.


Pascal Thrier hat eine eindrückliche Karriere hinter sich. Er spielte knapp vierzig Mal in der Super League beim FC St.Gallen, doch vorher wohnte und spielte er 105 Mal für den FC Lugano. Die Luganesi spielten damals in der Challenge League und Pascal Thrier war bei den Tessinern eine wichtige Teamstütze. Er agierte von 2008-2013 beim FC Lugano und sie spielten mit Thrier die Barrage um den Aufstieg in die Super League. Anschliessend machte Thrier einen Abstecher zum FC Wohlen damals auch noch in der Challenge League und schlussendlich kam Thrier über den FC St.Gallen und den FC Aarau zum FC Linth 04 – bei dem er nun seit dem Sommer 2018 Fussball spielt.

Für den FC Linth 04 absolvierte Thrier bereits 76 Spiele und ist eine wichtige Teamstütze für die Glarner. Mit seiner ruhigen Art und seinem sehr guten Spielverständnis kann er den jungen Akteuren helfen sich weiterzuentwickeln und das Fussballhandwerk zu perfektionieren. Er ist nun 37 Jahre alt – jedoch kein bisschen müde und ist weiterhin ein wichtiger Akteur für die Glarner. «Mit Pascal Thrier konnten wir damals einen sehr guten Fussballer aber auch sehr netten und guten Menschen verpflichten, er ist sicher einer der besten Akteure, welche jemals beim FC Linth 04 gespielt haben», so Präsident Erich Fischli.


Nun kann er im Cupspiel ein weiteres Highlight erleben - er trifft auf seinen langjährigen Arbeitgeber Lugano und auch für ihn ist es ein spezielles Spiel: «Ich freue mich auf das Duell, denn ich habe viele schöne Jahre in Lugano verbracht und natürlich möchte ich gewinnen und zeigen, dass auch im Glarnerland gute Fussballer am Werk sind», so sein Wunsch zum bevorstehenden Cupspiel gegen die Tessiner. Man kann gespannt sein, ob sein Wunsch in Erfüllung geht - die Mannschaft wird jedoch bereit sein und alles versuchen um die Sensation zu schaffen.

328 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenrückblick