top of page

Knapper Sieg zum Abschluss des Fussballjahres 2022

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 gewinnt das letzte Spiel des Jahres knapp aber verdient mit 1-0. Torschütze dabei war Joel Zürni, welcher nach einem Eckball den siegbringenden Treffer erzielte.

Die Glarner agierten von Beginn weg stark. Sie versuchten auf dem schwer zu bespielendem Boden das Spiel zu gestalten und Chancen zu kreieren. Dies gelang ihnen teilweise gut, doch meistens fanden sie entweder in der Freienbacher Defensive oder aber am Platz ihren Meister. So gesehen kamen sie zu wenig zwingenden Offensivaktionen. Die beste Chance der ersten Halbzeit hatten dann dementsprechend die Freienbacher nach einem Konter – doch der Ball landete knapp über dem Tor. Offensiv kamen die Glarner in der ersten Halbzeit nur zu zwei guten Möglichkeiten - zuerst hatte Sabanovic mit seinem Kopfball eine Torchance und danach war es Borges, welcher nach einer guten Kombination eine Torchance verzeichnete. Die meiste Zeit der ersten Halbzeit fand jedoch im Mittelfeld statt - der FC Linth 04 wollte zwar mehr fürs Spiel tun, doch es war sehr schwierig, da die Platzverhältnisse kaum ein normales Fussballspiel zuliessen - was sicher auch Fragen aufwirft, weshalb die Saison so lange dauert.


Zürni mit dem goldenen Treffer

Die zweite Halbzeit war im Vergleich zu den ersten 45 Minuten nicht viel anders. Es waren weiterhin die Glarner, welche versuchten das Spiel zu dominieren und Chancen zu kreiiren. Sie hatten auch nach dem Pausenpfiff einige Abschlussversuche, doch richtig zwingend wurden die Chancen auch weiterhin nicht. Die Freienbacher seinerseits hatten weiterhin kaum Offensivaktionen und Mühe den Zugriff aufs Spiel zu finden. So entschied dann auch - passend zum Spiel und Platz - ein Eckball die Partie. Zürni traf nach einem Durcheinander im Strafraum zum siegbringenden Tor. Die Freienbacher agierten zwar anschliessend offensiver, doch zwingend wurden sie nicht. Es waren die Glarner, welche durch Feusi und Giger noch zwei gute Möglichkeiten hatten, welche jedoch ungenutzt blieben. Mit diesem Arbeitssieg - auf sehr schwierigen Untergrund – konnte der FC Linth 04 mit seinem Sieg in die Winterpause gehen und nun können sie mit einem guten Gefühl die Vorbereitung zur Rückrunde anstreben.


SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 - FC Freienbach 1-0(0-0)

Lintharena - 350 Zuschauer - SR: Meier

Tore: 1-0(68.Zürni)

Freienbach: Lo Russo, Junuzi, Spindler, Auf der Maur, Bieli, Boos (88. Pfenninger), Gavric, Muran, Dalgic, Straub, Kägi (60. Schärer)

Linth 04: Dabic, Jakovliev, Kllokoqi(20.Zürni), Thrier, Aeberli, Da Costa, Sabanovic, Ismaili, Borges(80.Feusi), Giger, Erbinel

Bemerkungen: Verwarnungen: Dabic, Bieli, Kägi, Junuzi, Spindler, Gavric, Linth ohne Carava, Kubli, Smajovic, Redzepi (alle verletzt), Bechtiger (Militär), Caetano (gesperrt)

327 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page