top of page

Klare Niederlage in Winterthur der 1. Mannschaft

FC Linth 04 mit klarer Niederlage in Winterthur


Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 verliert in Winterthur mit 4-2. Dabei führten die Glarner zur Pause noch mit 0-1. Doch schlussendlich reichte eine gute Halbzeit nicht zum Sieg.

Die Linth-Akteure starteten gut ins Spiel und hatten bereits nach wenigen Minuten einen ersten vielversprechenden Abschluss, doch der Ball landete knapp neben dem Tor. Anschliessend war das Spiel ausgeglichen - die Winterthurer führten die etwas feinere Klinge, doch sie blieben ungefährlich. Der FC Linth 04 verteidigte gut und hatte immer wieder gute Momente in der Offensive. So auch nach knapp 20 Minuten, als die Glarner bei einem Angriff nur noch regelwidrig gestoppt werden konnten und Da Costa verwertete den anschliessenden Elfmeter gekonnt zur Glarner Führung. Nach dem Treffer änderte sich am Spiel wenig - weiterhin ausgeglichen, wobei es bis zur Pause die Linth-Akteure waren, welche die etwas gefährlicheren Aktionen hatten. Ausser zu einigen Eckbällen und einigen Abschlüssen passierte bis zur Pause jedoch nicht viel Zählbares.


Winterthur massiv verbessert

Nach der Pause war das Spiel dann ein anderes: Es waren von nun an die jungen Winterthurer, welche die Partie dominierten und mit dem Ausgleich nach knapp 50 Minuten auch das Ergebnis ausgleichen konnten. Anschliessend kamen die Zürcher dann regelmässig zu weiteren drei Treffern und konnten das Spiel nach knapp 75 Minuten zu ihren Gunsten entscheiden. Den letzten Treffer erzielten dann aber nochmals die Glarner - Thrier war es, welcher den Schlusspunkt setzte. Der FC Linth 04 muss sich vorwerfen lassen, dass er in der zweiten Halbzeit etwas nachgelassen hatte und so den FC Winterthur ins Spiel brachte. Es zeigte sich wieder einmal, dass die Spiele extrem ausgeglichen sind und einige zu wenig konsequente Aktionen gleich bestraft werden.


SPIELTELEGRAMM:

FC Winterthur U21 - FC Linth 04 4-2 (0-1)

Stadion Schützenwiese - 200 zuschauer – SR: Meili

Tore: 0-1 (22.Da Costa), 1-1(51.Vögele), 2-1(63.Sabotic), 3-1(67.Vögele), 4-1 (72.Vögele), 4-2(91.Thrier)

Winterthur: Grob, Schudel, Hasani, Uka, Kissling, Romano, Osmani(46.Hauser), Hasani(46.Barletta), Nay, Duong(78.Hostettler), Sabotic

Linth: Dabic, Caetano(55.Güntensperger), Kllokoqi, Thrier, Kubli(20.Ismaili), Carava(55.Erbinel), Da Costa, Ramabaja(77.Smajovic), Giger, Aeberli, Bechtiger


Bemerkungen: Verwarnungen: Thrier, Ismaili, Schudel, Uka (alle wegen Foul), Linth ohne Sabanovic, Redzepi (beide verletzt)

164 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page