Heimspiel gegen Ticino U21

Von Marc Fischli

Nach der klaren Niederlage im Derby gegen Tuggen, treffen die Linth-Akteure nun auf das Team Ticino U21. Die Tessiner sind aufgestiegen und deshalb ein neuer Gegner für den FC Linth 04.

Gegen Tuggen hatten die Glarner keine Chance - dabei ist sicher zu beachten, dass beim FC Linth 04 viele Stammkräfte fehlten und anderseits aber auch, dass der FC Tuggen ein sehr gutes Spiel zeigte. Nun treffen sie im nächsten Heimspiel auf den Nachwuchs des FC Lugano. Das Team Ticino stieg auf diese Saison hin aus der 2.Liga interregional auf und verfügt über eine sehr junge Mannschaft. Dabei ist das spielerische Element sehr wichtig und auch eine der Stärken der Tessiner.

Beim FC Linth 04 heisst dies, die Räume eng zu machen und dem Gegner keine Zeit zu geben, um kombinieren zu können. Weiter müssen die Glarner - gegenüber der Partie in Tuggen – wieder schneller umschalten und die Positionen besser halten. Gegen Tuggen konnte man oft sehen, dass in der Defensive die wichtige Zone vor der Tor zu wenig gut besetzt war.


Kadersituation bessert sich

Beim FC Linth 04 kehren mit Bechtiger, Neumayr und Sabanovic drei wichtige Teamstützen zurück ins Team. Ausfallen wird dafür der Abwehrchef Thrier (verletzt) und Carava (gesperrt). Auch Caetano hat diese Woche wieder mit dem Training begonnen - ob er jedoch bereits gegen das Team Ticino dabei sein wird, ist noch offen. Trotzdem sollte die Stabilität innerhalb der Mannschaft mit den Rückkehrern verbessert werden und es bleibt zu hoffen, dass der FC Linth 04 am Sonntag im zweiten Heimspiel auch gleich den zweiten Sieg feiern kann.


FC Linth 04 - Team Ticino U21, So. 5.9.21, 15.00Uhr, Lintharena sgu Näfels

250 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen