top of page

Glarner Cup 2023

Von Juniorenabteilung


Am vergangenen Wochenende, am 24. und 25. Juni, fand der Glarner Cup in der Lintharena statt, bei dem junge Talente ihr Können unter Beweis stellten. Das Turnier war in verschiedene Kategorien unterteilt, nämlich G-, F-, E- und D-Junior:innen. Die Spiele boten den Spielern und Zuschauern gleichermassen eine Menge Spannung und waren ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten.


G-Junior:innen

Das Turnier begann bereits am Samstagmorgen mit den G-Junior:innen, den jüngsten Teilnehmer:innen. Trotz ihres jungen Alters zeigten die Kinder beeindruckende Fähigkeiten und einen starken Teamgeist. Die Spiele waren von Fairness und Begeisterung geprägt. Die begeisterten Zuschauer:innen feuerten die kleinen Talente mit viel Applaus und Jubel an und sorgten für eine grossartige Atmosphäre. Der FC Weesen verteidigte dabei erfolgreich seinen Titel. Die Linth-Mannschaften erreichten am Ende des Turniers den 4., 5., 6. und 7. Platz. Die Spieler können stolz auf ihre Leistung sein und haben bewiesen, dass sie zu den besten Teams der Region gehören.


Rangliste G-Junior:innen:

1. FC Weesen

2. FC Glarus Christopher

3. FC Glarus Loris

4. FC Linth 04a

5. FC Linth 04b

6. FC Linth 04d

7. FC Linth 04c

8. FC Glarus Moritz

9. FC Netstal

10. FC Glarus Valerio

11. FC Weesen b

12. FC Schwanden


F-Junior:innen:

Am Samstagnachmittag fanden zwei packende F-Junior:innenturniere statt. Die talentierten Nachwuchsspieler wurden in zwei Stärkeklassen eingeteilt, nämlich in die 1. Stärkeklasse und die 2. Stärkeklasse. Die jungen Kicker zeigten technische Finesse und bemerkenswertes taktisches Verständnis. Es war inspirierend zu sehen, wie die Spieler ihre Fähigkeiten weiterentwickelt hatten und mit viel Engagement und Ehrgeiz auf dem Platz standen. Sowohl die Eltern als auch die Trainer waren stolz auf ihre Schützlinge. In der 1. Stärkenklasse setzte sich der FC Linth 04a mit dem Trainerduo Cescato / Carrubba gegen den FC Glarus Glärnisch in einem packenden Spiel durch. Das Team von Can Mermer platzierte sich auf dem 8. Rang.


Auch in der 2. Stärkeklasse dominierte der FC Linth 04 und platziere sich am Ende des Turniers auf dem grandiosen ersten, zweiten und dritten Platz. Die weitere Linth-Mannschaft platziere sich auf dem souveränen 7. Rang.


Rangliste F-Junior:innen 2. Stärkeklasse: 1. FC Linth 04b 2. FC Linth 04c 3. FC Linth 04f 4. FC Glarus Schilt 5. FC Schwanden FF12b 6. FC Weesen c 7. FC Linth 04d 8. FC Glarus Fronalpstock 9. FC Glarus Wiggis 10. FC Weesen d 11. FC Netstal b 12. FC Schwanden FF12 c 13. FC Rüti GL b 14. FC Glarus Rauti

Rangliste F-Junior:innen 1. Stärkeklasse:

1. FC Linth 04a

2. FC Glarus Glärnisch

3. FC Glarus Tödi

4. FC Rüti GLa

5. FC Weesen a

6. FC Netstal a

7. FC Schwanden FF12a

8. FC Linth 04 e

9. FC Weesen b


E-Junior:innen

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der E-Junior:innen, die mit grossem Enthusiasmus in die Spiele eintraten. Es gab viele beeindruckende Tore, technische Meisterleistungen und aufregende Spielzüge, die das Publikum begeisterten. In der 1. Stärkeklasse setzte sich der FC Weesen gegen den FC Netstal durch. Die Linth-Mannschaft platziere sich leider auf dem letzten Schlussrang.

In der 2. Stärkeklasse überzeugten die Spieler:innen mit ihren Fähigkeiten und zeigten grossen Freude. Während der FC Linth 04 mit dem Trainerduo Cescato / Carrubba den ersten Platz belegte, zeigten auch die weiteren Linth-Mannschaften eine solide Leistung. Sie kämpften hart und zeigten grossen Einsatz, landeten jedoch auf den Rängen 6 bis 9. Obwohl sie nicht die Topplatzierungen erreichten, können sie stolz auf ihre Bemühungen sein.


Rangliste E-Junior:innen 2. Stärkeklasse: 1. FC Linth 04c¨ 2. FC Weesen c 3. FC Rüti 4. FC Weesen b 5. FC Netstal b 6. FC Linth 04 b 7. FC Linth 04 FF12-Mädchen 8. FC Linth 04 d 9. FC Schwanden 10. FC Glarus c 11. FC Weesen d

Rangliste E-Junior:innen 1. Stärkeklasse:

1. FC Weesen

2. FC Netstal

3. FC Glarus a

4. FC Glarus b

5. FC Linth 04


D-Junior:innen

Der Höhepunkt des Turniers war das Finale der D-Junior:innen, das am Sonntagnachmittag stattfand. Nach intensiven Monaten, in denen die Achtel-, Viertel- und Halbfinalspiele im Mai und Juni 2023 stattfanden, standen sich im Finale das Team Glarnerland und der FC Glarus gegenüber. Es war ein Duell, bei dem das Team Glarnerland seinen Titel erfolgreich verteidigte und sich mit einem klaren 6:0-Sieg durchsetzte.


Das gesamte Turnier war geprägt von Fairness, Teamgeist und sportlichem Ehrgeiz. Wir freuen uns bereits auf das nächstjährige Turnier, bei dem die jungen Talente erneut ihr Können unter Beweis stellen können.



259 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page