top of page

FC Linth 04 holt im Tessin einen Punkt

Von Marc Fischli

In einer ausgeglichenen Partie holte der FC Linth 04 in Mendrisio einen verdienten Punkt. Das Spiel war sehr ausgeglichen mit sehr wenigen Torchancen.

Mendrisio ist bekannt für seine kompakte und gute Defensive. Die Tessiner zeigten dann im Spiel gegen die Glarner auch weshalb: Sie liessen über die gesamte Spieldauer kaum Torchancen zu. Doch auch die Glarner Defensive machte ihre Sache gut -  denn auch sie liessen kaum Offensivaktionen der Gastgeber zu.

In den ersten Minuten waren es die Tessiner, welche mehr vom Spiel hatten. Sie waren präsenter im Mittelfeld und konnten somit das Spiel kontrollieren. Wirklich Gefahr erzeugten sie damit jedoch nicht. Brancher hatte mit seinem Schuss eine erste Halbchance, doch der Ball flog am Tor vorbei. Die Glarner brauchten zwanzig Minuten um wirklich ins Spiel zu kommen. Anschiessend waren sie jedoch besser und hatten durch den Schuss von Rüegg die beste Chance, doch der Tessiner Schlussmann parierte sehr gut. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel. Zu viele Fehler auf beiden Seiten und zwei gute Defensivabteilungen waren der Grund, dass es kaum Torchancen gab.

 

Mendrisio dezimiert

Nach der Pause mussten die Tessiner nach knapp 50 Minuten mit einem Spieler weniger agieren, da Brancher nach seiner zweiten Verwarnung frühzeitig unter die Dusche musste. Der FC Mendrisio zog sich anschliessend zurück und überliess den Linth-Akteuren die Spielgestaltung. Wirklich zwingende Aktionen konnten die Glarner jedoch nicht kreiiren -  sie waren offensiv weiter harmlos und fanden gegen die gute Tessiner Abwehr kein Mittel. Die Tessiner konnten dann einen Fehler der Glarner Defensive nach 70 Minuten sogar ausnützen und gingen in Führung. Die Glarner versuchten weiterhin alles -  wirklich zwingend wurden sie bis zum Schluss nicht. Mit dem letzten Flankenball kamen sie dann aber doch noch zum Ausgleich: Carava verwertete mit dem Schlusspfiff zum verdienten Ausgleich. Die Partie endete somit gerecht -  der FC Linth 04 hatte jedoch wieder Mühe wirkliche Chancen zu kreiiren -  es fehlte an Durchschlagskraft und deshalb müssen sie schlussendlich mit dem einen Punkt zufrieden sein.

SPIELTELEGRAMM:

FC Mendrisio -  FC Linth 04 1-1(0-0)

Stadio Communale -  300 Zuschauer

Tore: 1-0 (71. Felici), 1-1 (95.Carava)

Mendrisio: Prati, Brancher, Kambamba, Damo, Caniglia, Rossini, De Biasi, Rey (75.Okaingi), Martorana (75. Bianchi), Felici (88.Pettenezu), Gibellini

Linth : Feusi, Araz (73.Giordano), Carava, Thrier, Rüegg, Erbinel, Aeberli, Bechtiger (73. Smajovic), Uka (73.Antoniazzi), Sabanovic (80. Ismaili), Quintas (40.Vaz)

Bemerkungen : Linth ohne Dabic, Caetano (beide verletzt), Güntensperger (gesperrt)

179 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page