top of page

FC Linth 04 gewinnt auch das zweite Duell gegen Kreuzlingen

Von Marc Fischli

Es war wieder eine enge Partie und wieder gewinnt der FC Linth 04 gegen Kreuzlingen. Carava traf kurz vor Schluss zum Siegtreffer und wichtigen Sieg für die Glarner.

Die erste Halbzeit gehörte den Thurgauern. Sie waren von Beginn weg bereit und offensiv gefährlich. Die Glarner hatten Mühe den Zugriff zum Spiel zu finden und deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass Ney nach knapp 10 Minuten einen schönen Angriff zur Führung verwerten konnte. Auch anschliessend waren es die Kreuzlinger, welche das Spiel dominierten. Sie kamen dabei zu weiteren Chancen, welche jedoch nicht mehr genutzt werden konnten. Der FC Linth 04 hatte in der ersten Halbzeit zwei, drei gute Kontermöglichkeiten - meistens gingen diese über die rechte Seite von Güntensperger, doch wirkliche Torgefahr entstand daraus nicht. Kurz vor der Pause – mit Hilfe eines Windstoss - kamen die Glarner dann durch Carava zum schmeichelhaften Ausgleich. Ein weiter Ball von Dabic blieb in der Luft stehen und überraschte den Kreuzlinger Schlussmann Lo Russo - Carava profitierte und überlobte den Torhüter zum Ausgleich.


Linth dominiert das Spiel

Nach der Pause dominierten dann die Glarner die Partie. Sie drückten aufs Tempo, gewannen die wichtigen Zweikämpfe und kamen auch zu einigen guten Chancen. Doch weder Carava, Güntensperger oder Antoniazzi, schafften es den zweiten Treffer zu erzielen. Nach knapp einer Stunde kam dann Perreira ins Spiel und mit seiner ersten Aktion traf er zur Führung für die Glarner. Die Reaktion der Kreuzlinger war dann aber vehement. Sie suchten den sofortigen Ausgleich und fanden diesen mit einem satten Schuss von Bode dann auch. Anschliessend wog das Spiel hin und her - es war weiterhin sehr ausgeglichen und beide Mannschaften hatten Möglichkeiten auf ein weiteres Tor. Doch sie waren offensiv zu wenig genau - bis kurz vor Schluss als Carava mit einem satten Volleyschuss einen Angriff über die rechte Seite zum vielumjubelten dritten Treffer abschloss. Die Glarner konnten somit einen weiteren Sieg erreichen - dieser war dringend nötig und sie konnten sich mit den drei Punkten in der Tabelle ins Mittelfeld verbessern. Vor allem aber auch die Leistung zeigt Verbesserungen und dies gegen ein starkes Kreuzlingen, welches nicht umsonst an der Tabellenspitze liegt.


SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 - FC Kreuzlingen 3-2(1-1)

Lintharena-300 Zuschauer - SR: Meili

Tore: 0-1(10.Ney), 1-1(44.Carava), 2-1(65. Perreira), 2-2(73.Bode), 3-2(90.Carava)

Linth : Dabic, Aeberli(82.Caetano), Thrier, Kllokoqi, Ismaili(60.Perreira), Araz,Antoniazzi(70.Vaz), Carava, Güntensperger, Rüegg, Bechtiger

Kreuzlingen : Lo Russo, Ferrone(88.Zujli), Juchli, Seeger, Meresi, Ney(70.Philips), Karaki, Bode, Laidouci, Arifagic, Ismaili

Bemerkungen : Linth ohne Sabanovic, Mujic (beide verletzt), Verwarnungen: Rüegg, Vaz, Juchli (alle wegen Foul)

191 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Derby in Tuggen

コメント


bottom of page