Erstes Heimspiel der neuen Saison

Von Marc Fischli

Am Samstagnachmittag kann der FC Linth 04 zum ersten Mal zu Hause antreten. Dabei treffen die Glarner Unterländer auf den FC Wettswil-Bonstetten.

Gegen Freienbach reichte die Leistung nicht. Der FC Linth 04 agierte zu zögerlich und hatte auch im Zweikampfverhalten oft Mühe mit den Freienbachern mithalten zu können. Die daraus resultierende Niederlage war demnach gerecht. Nun treffen die Glarner Unterländer im zweiten Meisterschaftsspiel zu Hause auf Wettswil. Auch die Wettswiler verloren die Auftaktpartie gegen die Nachwuchskräfte des Tessins. Somit werden beide Mannschaften darauf bedacht sein, die zweite Partie gewinnen zu können und so nicht von einem missratenen Saisonstart sprechen zu müssen. Die Glarner müssen hierfür mehr tun - sie müssen spritziger agieren und mehr Mut zeigen. Wenn sie dies schaffen, dann liegt ein Sieg sicher drin.


Leistungsträger kehren zurück

Im ersten Spiel gegen Freienbach musste Krasniqi auf diverse Leistungsträger verzichten. Vor allem im Mittelfeld fehlte Kubli im offensiven Bereich merklich. Mit Sabanovic kehrt auch der Torgarant der Glarner zurück ins Team. Mit diesen beiden Akteuren erhält der FC Linth 04 sicher mehr Stabilität und Torgefahr. Defensiv müssen sich die Glarner jedoch auch verbessern und in den Zweikämpfen konkreter agieren - wenn ihnen dies gelingt, dann wird die Partie ausgeglichen sein und es liegt sicher etwas zählbares gegen die Wettswiler drin.


FC Linth 04 - FC Wettswil-Bonstetten, Sa. 13.8.22, 16.00Uhr, Lintharena Näfels

219 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenrückblick