Derby in Tuggen mit speziellen Vorzeichen

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 ist erfolgreich in die neue Saison gestartet - nun wartet bereits im zweiten Spiel das Derby gegen den FC Tuggen. Dieses Spiel hat jedoch spezielle Vorzeichen - da der FC Linth 04 einige Ausfälle zu verkraften hat.


Die Glarner zeigten gegen Balzers offensiv eine sehr gute Leistung und konnten vier Tore erzielen, doch defensiv hatten sie noch Mühe - sie waren in gewissen Situationen zu wenig konsequent und bekamen deshalb drei Gegentore. Nun wartet im zweiten Meisterschaftsspiel gleich der Gruppenfavorit aus Tuggen. Die Schwyzer sind souverän in die neue Meisterschaft gestartet und schlugen das Team Ticino U21 klar und verdient. Das letzte Derby konnte der FC Linth 04 in Tuggen knapp mit 2-3 gewinnen, wobei Sabanovic alle drei Linth-Tore erzielen konnte. Dieser Akteur wird nun jedoch fehlen, wie auch Neumayr, Caetano und Bechtiger. «Wir haben einige Ausfälle zu verzeichnen, doch ich habe Vertrauen in meine Mannschaft und wir werden alles versuchen um Punkte zu gewinnen», so Trainer Digenti.


Fazlic soll die Defensive stärken

In der Partie gegen den FC Tuggen wird Fazlic erstmals mittun können. Der junge Akteur aus Basel wird somit die Defensivabteilung des FC Linth 04 verstärken. Die Glarner haben so mehr Möglichkeiten und sollten zumindest den Ausfall von Bechtiger kompensieren können. Offensiv stehen Digenti wiederum die gleichen Akteure zur Verfügung, wie gegen Balzers. Diese Spieler haben gezeigt, dass sie in der Lage sind die Verteidiger der Gegner unter Druck zu setzen und auch Chancen zu kreiren. Man kann gespannt sein, wie sich die Mannschaft von Digenti präsentieren wird, eines scheint jedoch klar - es braucht gegenüber der Startpartie eine Leistungssteigerung.


FC Tuggen - FC Linth 04, Sa. 28.8.21, 18.00Uhr, Linthstrasse Tuggen


Bitte beachten Sie die Coronabestimmungen auf www.fctuggen.ch

368 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen