Cupspiel gegen Thalwil

Von Marc Fischli

Nach der guten Partie gegen Paradiso treffen die Glarner am Mittwochabend nun auf Thalwil. Dabei geht es nicht um Punkte, sondern um die Qualifikation für den Schweizer Cup.

Die Glarner sind weiterhin ungeschlagen im Jahr 2022. Dabei zeigten sie gegen den Tabellenführer aus Paradiso auf der ganzen Linie eine sehr gute Partie. Vor allem waren sie offensiv wiederum gefährlicher und konnte sich viele Möglichkeiten erarbeiten. Schlussendlich war die Chancenauswertung zu wenig gut, um einen Sieg erreichen zu können.

Nun treffen die Glarner am Mittwoch auf den FC Thalwil, dabei geht es um den Einzug in die erste Hauptrunde des Schweizer Cups. Mit einem Sieg können die Glarner Unterländer im Sommer wiederum auf ein Highlight gegen einen Super- oder Challenge-Leaguisten hoffen. Mit einer guten Leistung, ähnlich wie gegen Paradiso liegt in dieser Partie sicher ein Sieg drin. Trotzdem haben Cupspiele immer seine eigenen Gesetze und es braucht Glück und Leidenschaft. Der FC Thalwil hat in der Rückrunde grosse Mühe und findet kein Rezept um die teilweise knappen Spiele für sich zu entscheiden. Doch die Zürcher verfügen über viel Qualität und sind vor allem offensiv sehr gut aufgestellt. Dabei gilt es für die Glarner, dass sie defensiv kompakt agieren und die wichtigen Räume beherrschen.

Trainer Digenti muss in diesem Spiel auf den weiterhin verletzten Güntensperger verzichten, ansonsten sollte er auf alle Akteure zurückgreifen können.


FC Thalwil - FC Linth 04, 4.5.22, 20.15Uhr Sportplatz Brand Thalwil

143 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen