2.Mannschaft holt den ersten Dreier

Von Marc Fischli

Die zweite Linth-Mannschaft hat am Sonntag dank einer Willensleistung den ersten Sieg erreicht. Dabei lagen die Glarner nach 12 Minuten bereits mit 0-2 hinten. Das Interims-Cheftrainer-Debut von Pascal Stadler glückte.


Die Partie startete aus Linth-Sicht nicht gut. Die Glarner waren nicht bereit und waren dem FC Henau in der ersten Phase des Spiels in allen Belangen unterlegen. Dies widerspiegelte auch das Resultat - denn nach knapp 15 Minuten lagen die Glarner Unterländer bereits mit 0-2 im Hintertreffen. Nach dieser schwachen Startphase steigerten sich die jungen Linth-Spieler jedoch zusehends und kamen dem Anschlusstreffer immer näher. Doch es dauerte bis knapp zur Pause, als ihre Steigerung belohnt wurde und Redzepi den Anschlusstreffer erzielte. Dabei verloren die Gäste aus Henau noch einen Spieler, welcher aufgrund einer roten Karte frühzeitig unter die Dusche musste. Mit dem anschliessenden Freistoss traf Fischli nur den Pfosten. Mit einem Akteur mehr drückte der FC Linth 04 nach der Pause aufs Tempo. Vorerst wurde der Aufwand nicht belohnt und sie hatten in vielen Offensivaktionen Mühe den entscheidenden Pass genau zu spielen. 15 Minuten vor Spielende kamen sie dann aber doch zum Ausgleich. Langer traf für den FC Linth 04 zum 2-2. Anschliessend war das Momentum auf Linth-Seite und die Akteure versuchten alles, um den ersten Saisonsieg doch noch realisieren zu können. Dies gelang ihnen dann auch kurz vor Schluss als Rikic den siegbringenden Treffer erzielen konnte. Mit diesem Sieg konnten sich die Linth-Mannschaft in der Tabelle verbessern - trotzdem war das Spiel jedoch noch nicht sehr gut. Positiv zu werten ist jedoch, dass die Mannschaft nach dem frühen 0-2 Rückstand ins Spiel zurückfand und schlussendlich sich den Sieg so auch verdiente.


Linth04-Tore: 1-2 Redzepi, 2-2 Langer, 3-2 Rikic

118 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen