1. Mannschaft verliert auch gegen St. Gallen

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 hat auch gegen St.Gallen verloren. Dabei führten die Glarner bis 30 Minuten vor Schluss. Dies reichte jedoch nicht, denn der FC St.Gallen konnte das Spiel in der letzten halben Stunde noch drehen.

Der FC Linth 04 startete gut und versuchte das Spiel in die eigene Hand zu nehmen. Dies gelang ihnen nicht schlecht - und sie konnten vom grossen Aufwand sogar profitieren. Sabanovic traf nach einer mustergültigen Vorlage von Neumayr zur Führung. Anschliessend hatten die St.Galler mehr Ballbesitz und waren vor allem viel beweglicher als der FC Linth 04. Dies zeigte sich auch bei den Chancen - denn der FC St.Gallen konnte einige Male gefährlich vor Dabic aufkreuzen. Wirklich zwingend waren sie jedoch nicht. Die Glarner Unterländer setzten bis zur Pause noch einige Nadelstiche und hatten durch Sabanovic, Kransiqi und Neumayr noch gute Abschlussmöglichkeiten - doch sie konnten daraus keinen Profit schlagen.


St.Gallen dreht das Spiel

Nach der Pause änderte sich wenig am Spielgeschehen: Es waren weiterhin die St.Galler, die das Spiel bestimmten und um so länger die Partie dauerte, um so gefährlicher wurden sie auch. So auch nach knapp einer Stunde, als sie nach einem schönen Angriff zum Ausgleich trafen. Kurze Zeit davor hatte Krasniqi nach guter Vorarbeit von Sabanovic eine sehr gute Chance, welche jedoch ungenutzt blieb. Mit der zusätzlich gewonnenen Energie versuchte der FC St.Gallen U21 das Spiel völlig zu drehen. Sie kamen dabei einige Male gefährlich vors Tor der Glarner, doch es dauerte bis zur 89.Minute als sie die Überlegenheit auch in Tore ummünzen konnten und den 2-1 Treffer erzielten. Kurz vor Schluss - als der FC Linth 04 nochmals alles nach vorne warf trafen sie mittels Elfmeter sogar noch zum 3-1. Der FC Linth 04 muss nun über die Bücher - sie haben nun bereits einige Spiele in den Schlussminuten verloren und liegen in der Tabelle nicht da wo sie als Ziel gesetzt haben - vor allem können die Glarner jeweils nicht mehr zusetzen, was nach einem Gegentreffer eminent wichtig wäre.


SPIELTELEGRAMM:

FC St.Gallen U21 - FC Linth 04 3-1 (0-1)

Bergholz – 250 Zuschauer - SR: Mendes

Tore: 0-1 (6.Sabanovic), 1-1 (65.Clement), 2-1(89.Clement), 3-1 (93.Clement)

St.Gallen: Abaz, Rohner, Ismaili, Zimmermann(60.Cicek), Stöber(60.Emini), Staubli, van der Werff, Witzig(90.Clasadonte), Mayer, Cavegn, Clement

Linth: Dabic, Jakovliev, Thrier, Fazlic, Bechtiger, Caetano(72.Ismaili), Erbinel(72.Backa), Neumayr(70.Sanchez), Sabanovic, Krasniqi(89.Carava), Miftaraj

Bemerkungen: Verwarnungen: Bechtiger, Ismaili, Sabanovic, Jakovliev, Zimmermann, Mayer (alle wegen Foul), Linth ohne Güntensperger (gesperrt)

155 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen