1. Mannschaft reist ins Tessin

Von Marc Fischli

Nach dem Abbruch der Partie gegen den FC Tuggen, aufgrund des Stromausfalls, starten die Glarner nun am Sonntagnachmittag gegen das Team Ticino U21 in Lugano.

Die Partie gegen Tuggen dauerte nur 45 Minuten, nachher war der Platz dunkel und der Strom ausgefallen. So musste die Partie abgebrochen werden und wird nun wiederholt. Der FC Tuggen und der FC Linth 04 zeigten in der ersten Halbzeit auf schwer zu bespielendem Platz ein gutes Derby. Die Schwyzer hatten dabei Vorteile und beklagten einen Pfostenschuss. Die Glarner hatten zwar auch Offensivaktionen, doch zu ganz zwingenden Möglichkeiten schafften es die Linth-Akteure in der ersten Halbzeit nicht.

Nun gilt die Konzentration dem Auswärtsspiel gegen das Team Ticino U21. Die Tessiner gelten als Talentschmiede des FC Lugano und des gesamten Tessins. Dementsprechend agieren sie sehr spielstark und verfügen über viele gute junge Talente, welche alle den Sprung in den Profifussball schaffen wollen. Diese Spiele sind jeweils nicht einfach - es gilt defensiv gut zu stehen und kompakt zu agieren, damit die Räume für die Tessiner eng bleiben und so der Spielaufbau erschwert wird.

Im Hinspiel gewannen die Glarner knapp - dabei hatten sie jedoch grosse Mühe und bekundeten am Schluss auch Glück.

Nun gilt es die gute erste Halbzeit aus dem Tuggen-Spiel zu bestätigen, dabei muss Digenti nochmals auf den gesperrten Güntensperger verzichten, ansonsten sollte praktisch alle Akteure zur Verfügung stehen. Kämpferisch müssen die Linth-Akteure eine ähnlich gute Leistung an den Tag legen wie im Tuggen-Spiel, dann liegt ein Punktgewinn im Tessin sicher drin.


Team Ticino U21 - FC Linth 04, So. 13.3.22, 14.00Uhr, Stadion Cornaredo Lugano

232 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenrückblick