1. Mannschaft mit Unentschieden in Winterthur

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 bleibt weiterhin ungeschlagen. In Winterthur führten die Glarner zur Pause mit 0-2, mussten sich am Schluss jedoch mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Der FC Linth 04 startete sehr gut ins Spiel. Sie agierten offensiv und setzten die Gastgeber bereits im Spielaufbau unter Druck. Dadurch konnten die jungen Winterthurer keine schönen Spielzüge kreieren und waren deshalb auch harmlos. Ganz anders die Glarner: Sie agierten gut und konnten ihre Überlegenheit dann auch in die Führung ummünzen. Thrier traf nach einem Eckball von Da Costa zur Linth-Führung. Anschliessend hatten die Glarner noch weitere gute Möglichkeiten und kamen immer wieder gefährlich vors Tor des FC Winterthur. Die Zürcher ihrerseits hatten zwei gute Kontermöglichkeiten, welche jedoch ungenutzt blieben. Kurz vor der Pause konnten die Glarner dann durch einen Konter zum zweiten Mal einschieben – dieses Mal war es Smajovic, welcher für die Glarner traf. Bis zur Pause hatten die Glarner die Partie im Griff und konnten die Winterthurer gut unter Kontrolle halten.


Spannung bis zum Schluss

Nach der Pause kamen die Gastgeber besser eingestellt aus der Garderobe. Nun waren es sie, welche die Glarner unter Druck setzten und ihnen keinen Raum mehr boten, um das Spiel aufzubauen. Auch dieses Mal wurde der Aufwand belohnt - die Zürcher kamen in der 55. Und 62. Minute zu ihren beiden Toren. Beide Treffer resultierten aus Ballgewinnen nach einem Pressing und die Linth-Mannschaft schaffte es nicht mehr das Mittelfeld zu kontrollieren, was den Gastgebern immer wieder Räume bot, um gefährlich agieren zu können. Nach dem Ausgleich und einigen Auswechslungen agierten die Linth-Akteure dann wieder besser. Sie drückten nochmals aufs Tempo und kamen immer wieder gefährlich vors Winterthurer Tor. Schlussendlich waren sie aber zu wenig genau und kamen zu keinem weiteren Treffer. Die Partie endete gerecht 2-2 - die Glarner dominierten die erste Halbzeit und die Winterthurer die zweiten 45 Minuten. Seit nunmehr zwölf Spielen sind die Glarner ungeschlagen und mussten im Jahr 2022 noch nie eine Partie als Verlierer verlassen.


SPIELTELEGRAMM:

FC Winterthur - FC Linth 04 2-2(0-2)

Stadion Schützenwiese - 200 Zuschauer – SR: Mijlic

Tore: 0-1 (32.Thrier), 0-2(43.Smajovic), 1-2(55.Karatas), 2-2 62.(Schudel)

Winterthur: Polat, Schudel, Hasani, Nezaj, Duong, Zinna, Karatas, Lavnja(77.Romano), Vogt(77.De carvalo), Vogt(77.Demi), Zeqiri(46.Bujard)

Linth: Dabic, Jakovliev, Thrier, Suter, Bechtiger, Ismaili(66.Zürni), Smajovic(66.Sanchez), Carava(78.Niederberger), G.Zambelli(78.Backa), Da Costa, Sabanovic(83.Redzepi),

Bemerkungen: Verwarnungen: Smajovic, Jakovliev, Hasani, Schudel (alle wegen Foul), Linth ohne Güntensperger, Rastoder (beide verletzt), Erbinel (gesperrt)

138 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen