1. Mannschaft mit Last-Minute-Sieg

Von Marc Fischli

Das Spiel zwischen dem USV Eschen Mauren und dem FC Linth 04 war ausgeglichen und fand auf einem sehr guten Niveau statt. Beide hätten gewinnen können - am Schluss traf Fazlic für die Glarner mit einem Fallrückzieher.

Die Partie startete ausgeglichen, wobei die Glarner versuchten die Liechtensteiner bereits im Spielaufbau zu stören. Dies gelang ihnen nicht schlecht und sie kamen dadurch auch zu einigen Halbchancen - doch die Abwehr der Gäste stand gut und die Glarner fanden kein Mittel dagegen. Doch auch die Linth-Abwehr stand gut und liess kaum Chancen für die Gäste zu. Und als Dorta den Glarnern enteilte, parierte Dabic mirakulös. Der FC Linth 04 hatte anschliessend eine gute Chance durch Sabanovic und nachher kam Krasniqi zum Schuss, doch beide Abschlussversuche waren zu ungenau.


Hin und her bis zum Schluss

Die Partie blieb auch nach er Pause ausgeglichen, wobei der USV Eschen Mauren gefährlicher als die Glarner, aber zu wirklich zwingenden Möglichkeiten kamen die Gäste doch nicht. Die beste Chance hatten sie nach einem Eckball, als der Kopfball von Kühne knapp neben das Tor flog. Der FC Linth 04 tat sich nach der Pause schwer und kam kaum noch gefährlich vors Tor der Liechtensteiner. Dies war hauptsächlich aber der guten Leistung der Gäste geschuldet, welche kompakt auftraten und die wichtigen Zweikämpfe gewannen. «Wir hatten nach der Pause ein wenig Mühe, doch am Schluss zählt der Sieg und den haben wir erreicht», so Trainer Digenti nach dem Spiel. Die Glarner Unterländer kämpften und ackerten bis zum Schluss und kamen noch einige Male nach Kontern vors Tor der Gäste, doch es brauchte einen Fallrückzieher von Fazlic, welcher nach einem Eckball den siegbringenden Treffer erzielte. Die Partie hätte eigentlich keinen Verlierer verdient, denn es war ein guter Auftritt beider Teams auf einem sehr guten Niveau.


SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 - USV Eschen Mauren 1-0(0-0)

Lintharena 250 Zuschauer - SR: Tobler

Tore: 1-0 (91.Fazlic)

Linth: Dabic, Jakovliev(46.Backa), Fazlic, Erbinel, Bechtiger, Güntensperger, Ismaili(60.Caetano), S.Zambelli(60.G.Zambelli), Krasniqi, Sabanovic(80.Slejman), Aliu

Eschen Mauren: Majer, Thöni(88.Tanzillo), Göppel, Kühne, Shabani, Sonderegger, Scherrer, Lovric(66.Mitrovic), Dorta, Zeqiri(66.Muratoski), Gaye

Bemerkungen: Linth ohne Neumayr, Thrier (beide verletzt), Verwarnungen: Bechtiger, G.Zambelli, S.Zambelli, Thöni, Dorta (alle wegen Foul)

217 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen