Vorschau: 2. Mannschaft mit letztem Test gegen den FC Schmerikon

Am Dienstagabend treffen die Nachwuchskräfte des FC Linth 04 im letzten Testspiel auf den FC Schmerikon. Es gilt dabei mit einem Sieg Selbstvertrauen für die neue Saison zu holen.

Von Marc Fischli

Die Vorbereitung des FC Linth 04 war nicht lang und vor allem nicht optimal, da im Sommer immer wieder Akteure in den Ferien weilen und deshalb der Aufbau nicht einfach ist. Trotzdem scheinen die Linth-Akteure bereits auf einem guten Niveau zu sein, denn sie holten am vergangenen Donnerstag gegen den Ligagegner Rapperswil einen Punkt und erreichten ein 3-3. Dabei zeigte sich aber, dass vor allem das Tempo in den gefährlichen Zonen vor den Toren schneller ist und genauer gespielt wird. «Das Tempo, aber auch die Genauigkeit werden der grösste Unterschied sein und daran müssen wir uns noch gewöhnen», so Trainer Janjic.

Letzte Standortbestimmung
Gegen den FC Schmerikon, ein Spitzenteam aus der 3. Liga, werden die Glarner ihre letzte Standortbestimmung haben. Dabei gilt es nun die richtige Startelf zu finden und die Automatismen zu verbessern. Die Glarner haben einige neue Akteure im Team, vor allem junge Spieler aus der Region, welche schlussendlich irgendwann den Sprung ins Fanionteam schaffen sollen. Deshalb wird auch ähnlich gespielt und trainiert, damit es für die Spieler einfacher wird zwischen den Teams zu wechseln. Der FC Schmerikon wird vom langjährigen Linth-Trainer Gordan Culum trainiert und verfügt über eine spielerisch sehr gute Mannschaft, welche mit etwas mehr Glück letzte Saison auch aufgestiegen wäre. Nun gilt es für Trainer Janjic das Spiel und vor allem auch das Zusammenspiel der verschiedenen Reihen nochmals zu verbessern, damit am 22. August die Mannschaft mit Selbstvertrauen in die neue Saison gehen kann.

FC Linth 04 – FC Schmerikon, Di. 14.8.18, 20.00 Uhr Lintharena sgu Näfels