post

Vorschau: 1. Mannschaft trifft auf das Spitzenteam aus Baden

Der FC Linth 04 trifft am Samstag auf den nächsten harten Brocken: Die Glarner reisen zum Aufstiegsfavoriten aus Baden und müssen einen guten Tag erwischen, um eine Chance zu haben.

von Marc Fischli

Gegen den FC Kosova zeigte der FC Linth 04 eine durchzogene Leistung. Vorallem agierten sie zu wenig konsequent und waren in den Zweikämpfen zu wenig bissig. Dies gilt es nun gegen den FC Baden zu verbessern, denn die Aargauer sind eine spielstarke Mannschaft und liegen in der Tabelle aktuell auf einem Aufstiegsplatz. «Baden wird uns alles abfordern, doch wir nehmen den Kampf an», so Trainer Schwegler. Die Aargauer agierten bisher sehr stabil und können auf eine starke Offensive zählen. Weiter verfügen sie über einen Heimvorteil –  sie spielen zu Hause auf Kunstrasen und dieser ist für die Badener sicher ein Vorteil, da sie auf diesem Untergrund noch schneller spielen können. Am letzten Samstag mussten sie jedoch eine schmerzliche Niederlage einstecken. Sie verloren gegen den FC Tuggen gleich mit 6-2, wobei die Tuggner eine starke Leistung zeigten. «Baden wird sicher diese Niederlage vergessen machen wollen, deshalb müssen wir von Beginn weg bereit sein», so Trainer Schwegler weiter.

Einige Angeschlagene
Trainer Schwegler muss zwar auf keine gesperrten Akteure verzichten, doch einige Spieler sind angeschlagen. Es bleibt zu hoffen, dass vor allem Thrier mittun kann, denn er ist ein sehr wichtiger Akteur im Glarner Spiel. «Wir werden unsere Kräfte bündeln und wollen dem Favoriten ein Bein stellen», so Ismaili. Um dies schaffen zu können, müssen sich die Linth-Akteure jedoch steigern und vor allem im Mittelfeld wieder mehr Zweikämpfe gewinnen und defensiv gut stehen. Der FC Linth 04 kann jedoch befreit aufspielen, hat er doch gegen den FC Baden nichts zu verlieren und kann wieder einmal beweisen, dass er gegen die Spitzenteams immer wieder für eine Überraschung gut ist.

FC Baden – FC Linth 04 | Sa. 20.10.18 | 16.00 Uhr | Stadion ESP, Baden