post

Vorschau: 1. Mannschaft reist zum formstarken Eschen/Mauren

Nach dem Punktgewinn gegen Wettswil, treffen die Glarner nun auswärts auf das formstarke Eschen/Mauren, welches sich auf diese Saison hin kräftig verstärkt hat.

Von Marc Fischli

Die Glarner zeigten gegen das offensiv sehr starke Wettswil-Bonstetten eine gute Leistung, jedoch hatten sie defensiv einige Unsicherheiten und man merkte dabei, dass die Innenverteidigung noch nicht eingespielt ist. Nun gilt es jedoch dies zu korrigieren, denn am nächsten Samstag wartet der USV Eschen/Mauren, welcher am letzten Wochenende den FC Tuggen gleich mit 0-2 besiegte. Die Liechtensteiner haben sich nach der schwierigen letzten Saison massiv verstärkt, insbesondere mit dem Stürmer Sven Lehmann, welcher viele Tore garantiert.

«Wir wissen, dass wir uns steigern müssen, denn Eschen/Mauren ist aktuell in einer Top-Verfassung», so Trainer Schwegler. Defensive Stabilität sollte der Rückkehrer Feldmann wieder bringen, welcher die Abwehr organisiert und für die nötige Ruhe sorgt. «Wir müssen defensiv kompakter stehen und uns besser absichern», so der Wunsch von Schwegler.

Hren weiter fraglich
Der zweite defensive Ausfall –  Filip Hren – ist immer noch nicht richtig fit und es wird sich zeigen, ob er bereits mittun kann. Weiter muss der FC Linth 04 wiederum versuchen offensiv so schnörkellos und zielgerichtet zu spielen. «Wenn du drei Tore schiesst, solltest du eigentlich gewinnen. Deshalb müssen wir erneut versuchen, unsere Chancen vorne zu nutzen », so Captain Ismaili. Mit einer guten Einstellung und dem nötigen Glück kann der Aufsteiger gegen Eschen/Mauren bestehen, ansonsten wird es sicher schwierig.

USV Eschen/Mauren – FC Linth 04 | Sa. 01.09.18 | 16.00 Uhr | Sportpark Eschen, Eschen