top of page

Zum Saisonabschluss wartet auswärts der Aufsteiger

Von Marc Fischli

Nach der Festigung des fünften Platz - reisen die Glarner nun zum Abschluss der Saison ins Tessin und treffen dabei auf den Gruppensieger Paradiso.


Gegen Gossau zeigten die Glarner eine souveräne Leistung und gewannen schlussendlich verdient. Einziger Vorwurf, welchen sie sich gefallen lassen müssen, war die Chancenauswertung, welche wiederum nicht gut war. Wenn die Glarner kaltblütiger gewesen wären, hätten sie die Partie bereits früher entscheiden können.


Nun treffen sie auswärts auf den souveränen Tabellenführer und Aufsteiger aus Paradiso. Die Tessiner sind das Mass aller Dinge und verfügen über die beste Mannschaft der Liga. Ihr Saisonziel war denn auch klar - sie wollen den Aufstieg in die Promotion League schaffen, was ihnen souverän gelungen ist. Der FC Paradiso ist ein Verein ohne Junioren - der Präsident ist ein reicher Italiener, welcher seine Leidenschaft für den Fussball beim FC Paradiso ausleben kann. Die Tessiner sind bestückt mit vielen ehemaligen namhaften Akteuren - allen voran Patrick Rossini, welcher hauptverantwortlich für die vielen Tore ist. Für den FC Linth 04 waren die Spiele gegen Paradiso immer erfolgreich - bis anhin haben sie auswärts noch nie verloren und es scheint so, als ob die südlichen Gefilde den Glarner Unterländer liegen würden.


Nun geht es in dieser Partie für beide Mannschaften um nichts mehr - Paradiso ist Gruppensieger und der FC Linth 04 hat mit dem Sieg gegen Gossau den fünften Platz definitiv gesichert. Doch um mit einem guten Gefühl in die kurze Sommerpause zu gehen, wäre ein Sieg gegen den FC Paradiso sicher gut - vor allem auch deswegen, weil die Glarner und das Tessin eine Erfolgsstory sind.


FC Paradiso - FC Linth 04, Sa. 27.5.23, 16.00Uhr, Paradiso

131 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page