Wochenrückblick

Was für eine Woche für den FC Linth 04. Die C-Junioren schafften durch zwei klare Siege gegen die direkten Tabellennachbarn den Aufstieg in die Promotion und die FF15-Mädchen holen sich die Herbstmeisterschaft.


Die 1. Mannschaft gewann in Kreuzlingen souverän mit 3-1. Die 2. Mannschaft musste sich zu Hause bei einem "Kartenfestival" mit einem 2-2 gegen Eschenbach begnügen und kommt nicht von den Abstiegsplätzen los. Den frühen Rückstand drehten Schindler und Baumhackl innert weniger Minuten in der 2. Halbzeit, doch das letzte Tor blieb dem Gast vorenthalten. Nun steht zum Hinrundenabschluss das Kellerduell gegen das Schlusslicht Romanshorn an, welche aber klar aufsteigende Tendenz zeigten in den letzten Spielen. Hier gilt es für die Truppe vom Trainer-Duo Bisig/Mettler unbedingt zu punkten. Die 3. Mannschaft gewann ihr letztes Spiel souverän mit 5-1 zu Hause gegen Mels und qualifiziert sich für die neu eingeführte Aufstiegsrunde im Frühjahr 2023. Einen 6-0 Auswärtssieg holten sich auch die 30+ in Eschenbach. Vor der Pause traf Dani Feldmann zweimal und in der 2. Halbzeit folgten die 3 Tore von Levin Schindler und eines von Leo Russo. Das letzte Spiel im äusserst erfolgreichen Kalenderjahr 2022 steht am Freitag zu Hause in Näfels gegen Feusisberg an.


Einen Dämpfer zum Saisonabschluss mussten die B-Junioren einstecken. Trotz einer 1-0 Pausenführung verloren sie das Derby in Glarus gegen das Team Glarnerland mit 1-2 und rutschten vom 2. auf den 4. Platz zurück.


Was für eine Woche der C-Junioren. Die Mannschaft von Cairo/Demont bezwang am Dienstag zu Hause den bisher ungeschlagenen Leader aus Bütschwil dank einer herausragenden 2. Halbzeit mit 6-0. Und nur 4 Tage später kam es zum Duell gegen den Tabellendritten aus Schmerikon. Die Pausenführung durch Lenny Gehrig wurde kurz nach Wiederanpfiff ausgeglichen - das würde nicht reichen. Nur knapp fünf Minuten später traf Gehrig allerdings gleich nochmals. Drei weitere Tore innert nur 7 Minuten durch Mustafi, Walch und Avdili machten dann aber alles klar. Der Aufstieg war perfekt. Trotz der Punktgleichheit mit Bütschwil entscheiden am Ende die Strafpunkte und hier haben die Glarner die Nase vorne mit nur einer gelben Karte gegenüber drei auf Seiten von Bütschwil.


Die FF15-Mannschaft um Trainer Samir Seciri darf ebenfalls jubeln. Zu Hause gab es einen glasklaren 12-0 Sieg gegen Widnau (4x traf dabei Jana Landolt). Doch dieser hätte "nichts genutzt", wenn nicht Eschenbach mitgeholfen hätte und den Leader aus Werdenberg mit 4-2 bezwungen hätte.


Bei den D-Junioren konnte nur ein Spiel gewonnen werden. Die Mannschaft von Pazio Antonazzo konnte ihr letztes Spiel in Balzers mit 7-2 gewinnen und schliesst die Meisterschaft auf dem 4. Platz ab. Die Junioren vom Duo April/Coronese verloren in Rapperswil mit 1-4 und müssen nun ihr mindestens einen Punkt im letzten Spiel gegen Surselva holen um die Saison auf dem 2. Platz abschliessen zu können. Das sollte allerdings das noch punktlose Team möglich sein. Die Mannschaft vom Duo Jevtic/Orlovic verloren mit 9-3 in Walenstadt und hat auch noch ein letztes Spiel vor sich und wird die Saison auf Platz 4 oder 5 beenden.


Eine Niederlage im letzten Saisonspiel gab es für die FF12-Mädchen auswärts in Ebnat-Kappel gegen das Team Toggenburg. Somit resultiert für die Mannschaft von Stefanie Hug auch mit der 2. Mannschaft der 3. Schlussrang.


Hier die Resultate im Überblick:


1. Liga, FC Kreuzlingen - FC Linth 04 1-3

2. Liga, FC Linth 04 - FC Eschenbach 2-2

3. Liga, FC Linth 04 - FC Mels 5-1

30+, FC Eschenbach - FC Linth 04 0-6


Jun B, Team Glarnerland - FC Linth 04 2-1

Jun C, FC Linth 04 - FC Bütschwil 6-0

Jun C, FC Schmerikon - FC Linth 04 1-5


Jun D, FC Rapperswil-Jona - Team Glarnerland 4-1

Jun D, FC Balzers - Team Glarnerland 2-7

Jun D, FC Walenstadt - FC Linth 04 9-3


FF15, FC Linth 04 - FC Widnau 12-0

FF12, FF Toggenburg - FC Linth 04 8-4


168 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen