Kein Cupfest im nächsten Sommer

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 scheidet gegen Höngg knapp mit 0-1 aus. Dabei war es ein 0-Tore Spiel, Höngg konnte jedoch nach einem Eckball reüssieren.

Die Partie war ausgeglichen - wobei es die Glarner waren, welche versuchten das Spiel zu gestalten und den Ton anzugeben. Daraus resultierte nach knapp fünf Minuten eine erste Chance durch Erbinel, welche jedoch ungenutzt blieb. Anschliessend neutralisierten sich die beiden Mannschaften mehrheitlich und es blieb bei einem ausgeglichenen Cupspiel ohne nennenswerte Torchancen. Einerseits agierten die beiden Defensivabteilungen gut und anderseits waren die beiden Offensivabteilungen zu wenig kreativ und vor allem zu ungenau. Bei den Glarnern merkte man zudem an, dass sie mit dem tiefen Boden Mühe bekundeten und ihr schnelles Offensivspiel nicht wie gewünschte aufziehen konnten. So war es nicht erstaunlich, dass der einzige Treffer des Spiels nach einem Eckball und ein wenig glücklich zu Stande kam. Der glückliche Akteur war Öner, welcher die Zürcher nach knapp einer halben Stunde in Führung schoss.


Spannung bis zum Schluss

Der FC Linth 04 versuchte nach dem Gegentor zwar zu reagieren, doch sie agierten zu zögerlich und teilweise zu umständlich. Anderseits agierte der SV Höngg defensiv solide und liess den Glarner Angreifer keinen Raum um sich zu entfalten. Kurz nach der Pause hatte Da Costa die beste Möglichkeit das Ergebnis auszugleichen, doch auch er traf an diesem Samstag nicht. Weitere gute Möglichkeiten hatten die Glarner Unterländer keine - sie waren offensiv zu wenig zwingend, um den Gästen, welche defensiv eine sehr gute Leistung zeigten, den Schneid abzukaufen. Schlussendlich verlor der FC Linth 04 die Cuppartie gegen den SV Höngg knapp mit 0-1 und kann sich nun voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren.


SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 - SV Höngg 0-1(0-1)

Lintharena - 200 Zuschauer - SR: Sukic

Tore: 0-1 (33. Öner)

Höngg: Merkas, Ruiz, Wick, Osmani, Betriesy, Nando, Costancio, Valente(88.Cardoso), Gubler, Knöpfli(77.Lavrnja), Öner(77.Klincov)

Linth: Feusi, Jakovliev, Gerzic, Kllokoqi, Bechtiger, Redzepi(24.Da Costa), Ismaili(73.Thrier), Giger, Sabanovic, Zürni(66.Kubli), Erbinel

Bemerkungen: Verwarnungen: Wick, Osmani, Kubli, Ismaili (alle wegen Foul), Linth ohne Caetano, Borges (beide abwesend), Carava, Aeberli (beide verletzt), Smajovic (angeschlagen)

167 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen