Gerechte Punkteteilung im Ländle

Von Marc Fischli

Die Partie zwischen Eschen Mauren und Linth 04 war gut und intensiv. Schlussendlich war auch das Resultat (1-1) gerecht.

Die Partie begann ausgeglichen, wobei es der FC Linth 04 war, welcher den ersten Abschlussversuch hatte. Doch der Schuss von Da Costa war eine sichere Beute von Majer. Der USV Eschen Mauren seinerseits kam zu einigen Eckbällen und ein solcher brachte dann auch die Führung. Nach einer misslungenen Abwehr der Glarner köpfelte Krnjc mit einem Lobball die Gastgeber in Führung. Die Glarner reagierten auf diesen Rückstand vehement und bekamen nur wenige Minuten später einen Freistoss zugesprochen, welcher Sabanovic mit einem satten Schuss ins Kreuz zum Ausgleich verwerten konnte.

Anschliessend war das Spiel sehr ausgeglichen - viele Zweikämpfe und viele Angriffe auf beiden Seiten. Es entstand dabei zwar Torgefahr, doch ganz zwingende Möglichkeiten hatte beide Mannschaften nicht. Die beiden Abwehrreihen standen gut. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe und so war das Spiel hartumkämpft, jedoch immer fair.


Chancen bis zum Schluss

Es ging nach der Pause im gleichen Stil weiter. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, eine vergaben die Liechtensteiner mit einem Kopfball an den Pfosten und auf der anderen Seite scheiterte Kubli mit seinem Schuss knapp. Die Partie wog hin und her, es schien, dass die Mannschaft, welche den zweiten Treffer erzielen würde auch als Sieger vom Platz gehen würde. Schlussendlich gelang dies keinem der beiden Mannschaften, wobei Ismaili kurz vor Schluss den Siegtreffer auf dem Fuss hatte, doch sein Schuss landete ganz knapp neben dem Tor. «Wir haben alles versucht, doch Eschen war sehr gut organisiert und so geht die Punkteteilung in Ordnung», so Trainer Digenti nach dem Spiel.


SPIELTELEGRAMM:

USV Eschen Mauren - FC Linth 04 1-1 (1-1)

Sportpark Eschen - 250 Zuschauer - SR: Dokic

Tore: 1-0(4.Krnjc), 1-1 (10. Sabanovic)

Eschen: Majer, Krnjc, Mettler, Thöni, Kühne, Sonderegger, L.Meier(66.Muratoski), Scherrer, Gaye(66.Frommelt), Shabani(77.Nuraj), Dorta

Linth: Dabic, Jakovliev, Erbinel(46.Thrier), Suter, Bechtiger, Sanchez(46.Ismaili), Güntensperger, Caetano(70.Carava), Sabanovic, Da Costa, Kubli,

Bemerkungen: Verwarnungen: Jakovliev, Bechtiger, Krnjc, L. Meier, Mettler (alle wegen Foul)

128 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenrückblick