FC Linth 04 verstärkt sich mit Genc Krasniqi

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 hat auf die neue Saison einen neuen Angreifer verpflichtet. Er soll Ilic ersetzen, welcher beruflich nach Barcelona ziehen wird.

Mit Genc Krasniqi konnten die Glarner Unterländer einen Transfercoup landen. Krasniqi spielte einst als Profi für den FC Luzern und anschliessend auch für den FC Rapperswil. Weiter war er beim FC Tuggen Torgarant und schoss in zwei 1.Liga-Jahren knapp 40 Tore. Er ist ein bulliger und technisch versierter Stürmer, welcher perfekt ins System des FC Linth 04 passt. Die Glarner wollen das Spiel über die Aussenbahnen forcieren und dabei brauchen sie im Sturm abschlussgefährliche Angreifer. Mit Sabanovic und Krasniqi verfügen die Linth-Verantwortlichen nun über ein starkes Sturmduo. „Wir wollten einen Vollstrecker holen, welcher uns besser macht und die wichtigen Tore schiesst“, so Präsident Erich Fischli. Der FC Linth 04 konnte mit dem Transfer die Lücke, welche Ilic hinterlässt nahtlos schliessen und blickt dabei zuversichtlich in die neue Saison.


Kader steht grössenteils

Die Kaderbildung der ersten Linth-Mannschaft konnte mit dem Transfer von Krasniqi beinahe abgeschlossen werden. Mit Florint Redzepi schaffte wieder ein junger Akteur aus der zweiten Linth-Mannschaft den Sprung ins Fanionteam. Dies zeigt, dass die Förderung der jungen Glarner Spieler über die zweite Mannschaft - welche in der Spitze der 2.Liga Regional spielt - funktioniert. Weiter mit an Board sind auch die Leistungsträger der vergangenen Saisons - Sei es Güntensperger, Caetano oder auch Thrier - alle Akteure sind weiterhin fester Bestandteil des FC Linth 04 und werden ihres dazu beitragen, dass die Erfolge aus der Vergangenheit mindestens bestätigt werden. Die Ziele des Vereins bleiben jedoch dieselben: „Wir wollen jedes Spiel gewinnen und uns für die Aufstiegsrunde qualifizieren und im Schweizer Cup möchten wir so weit wie möglich kommen“, so Präsident Fischli. Mit der neuen Offensivkraft und dem bewährten Team wird dies sicher nicht unmöglich sein und die Mannschaft freut sich bereits jetzt, auf viele Spiele und viele Zuschauer.

205 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

FC Linth 04 trifft auf den FC Dietikon

Von Marc Fischli Der FC Linth 04 konnte den Re-Start erfolgreich gestalten. Die Glarner konnten die beiden ersten Spiele gewinnen und stehen weiterhin auf dem guten 3.Platz. Nun treffen sie am Mitwoch

Zweiter Ernstkampf im Tessin

Von Marc Fischli Nach dem Startsieg gegen St.Gallen, treffen die Glarner Unterländer nun auswärts auf den FC Paradiso. Dabei wollen sie weitere Punkte einfahren. Gegen St.Gallen zeigten die Linth-Akte