top of page

FC Linth 04 gewinnt verrücktes Spiel in Uzwil

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 gewinnt ein verrücktes Spiel gegen Uzwil mit 3-4. Dabei gaben die Glarner aber wiederum eine 3-Tore-Führung preis.


Die Partie war verrückt - von Beginn weg war das Spiel ausgeglichen - einerseits waren die Glarner locker und spielten schnell in die Offensive und auf der anderen Seite waren die Uzwiler zwar gewillt, aber sehr verunsichert. So konnten die Glarner dann auch gleich mit dem ersten Angriff in Führung gehen Es war da Costa, welcher den ersten Linth-Angriff verwertete. Anschliessend versuchten die Uzwiler zwar zu reagieren, doch sie machten zu viele Fehler und waren offensiv meisten ideenlos. Zu wirklichen Chancen kamen sie dabei nicht - und wenn einmal ein Ball in Richtung des Linth-Tors kam, war Dabic zur Stelle. Der FC Linth 04 seinerseits hatte aber auch wenige Möglichkeiten - sie agierten zu ungenau und waren zu wenig konsequent. Kurz vor der Pause kamen sie dann aber doch noch zum zweiten Treffer - dabei half ihnen aber Wirth, welcher einen Schuss unhaltbar ins eigene Tor abfälschte.


Uzwil holt auf

Nach der Pause war der Beginn genau gleich wie in der ersten Halbzeit: Die Glarner konnten wiederum den ersten Angriff verwerten und wiederum war es Da Costa, welcher traf. So war das Spiel eigentlich entschieden - doch eigentlich, denn der FC Linth 04 verlor den Faden und war nicht mehr bei der Sache. Und es zeigte sich einmal mehr, dass dies in der 1.Liga nicht reicht. So konnten die Uzwiler dank drei Toren innerhalb 10 Minuten das Ergebnis ausgleichen. Nach diesen drei Treffern kippte das Momentum auf einmal auf die Uzwiler Sete und sie suchten den Sieg - da ihnen schlussendlich nur ein Sieg hilft, um sich in der Tabelle zu verbessern. Dafür gingen sie auch Risiken ein und spielten sehr offensiv. Dabei entstanden für den FC Linth 04 Konterchancen - und fünf Minuten vor Schluss verwertete Ramabaja einen Konterangriff zum 3-4 Siegtreffer. Der FC Linth 04 gewinnt verdient - wobei sich die Glarner den Vorwurf machen müssen, nach dem dritten Treffer zu wenig konzentriert gewesen zu sein und so die Uzwiler zurück ins Spiel kommen liessen.


SPIELTELEGRAMM:

FC Uzwil - FC Linth 04 3-4(0-2)

Sportplatz Rüti - 300 Zuschauer - SR: Dedic

Tore: 0-1(3.DA Costa), 0-2 (43.Wirth ET), 0-3(47.Da Costa), 1-3(68.Nushi), 2-3(73.Asani), 3-3(76.Sejda), 3-4 (86.Ramabaja)

Uzwil: Waldvogel, Imper(55.Lela), Ledermann, Aljia(55.Stocker), Franchini, Lanzendorfer, Hajrovic, Sejda, Wirth(46.Nushi), Moser(46.Barkate), Asani

Linth: Dabic, Jakovliev, Kllokoqi, Caetano, Bechtiger, Smajovic(66.Ramabaja), Erbinel(66.Zürni), Carava, Güntensperger(76.Redzepi), Aeberli(88.Skorjanec), Da Costa

Bemerkungen: Linth ohne Sabanovic, Kubli, Thrier (alle verletzt), Ismaili (gesperrt), Verwarnungen: Asani, Ledermann, Wirth, Kllokoqi (alle wegen Foul), Gelb-rot: Carava (wiederholtes Foulspiel)

261 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page