top of page

Derbysieg für Linth 04

Bericht Südostschweiz

Im ersten Spiel nach dem Trainerwechsel von Mike Koller zu Mario Langer setzt sich der FC Linth 04 gegen Tuggen zu Hause mit 1:0 durch. Das Siegtor erzielt Zidane Vaz Mendy eine Minute nach seiner Einwechslung.


Am Donnerstag trennte sich der Glarner Erstligist Linth 04 von Trainer Mike Koller. Die Verantwortlichen um Sportchef Didi Redzepi sahen sich aufgrund der unbefriedigenden Ausbeute von lediglich neun Punkten aus den ersten acht Partien, einhergehend mit dem enttäuschenden 12. Rang, zum Handeln gezwungen. Zumindest das Resultat der ersten Partie unter Mario Langer, der die Funktion als Cheftrainer interimsmässig bis zur Winterpause ausüben soll, gibt dem Klub recht. Und Langer bewies bei seiner Premiere an der Seitenlinie der Glarner ein goldenes Händchen, wechselte er doch quasi den Siegtreffer ein.


Tuggen das bessere Team

Aber der Reihe nach. Die beiden Teams starteten eher verhalten ins Derby. Noch vor der Pause kam Tuggen durch Jakup Jakupov zwar zu einer grossen Chance, sein Kopfball fand allerdings den Weg ins Netz nicht. Nach der Pause übernahm Tuggen mehr das Spieldiktat, gegen vorne waren die Gäste allerdings immer noch zu harmlos. Wie es geht, zeigte in der 62. Minute Linth 04. Der kurz zuvor eingewechselte Zidane Vaz Mendy brachte das Heimteam mit einem strammen Flachschuss von ausserhalb des Strafraums in Führung. Es war ein schmeichelhaftes Resultat aus Sicht der Glarner, denn sie lieferten nicht wirklich ein gutes Spiel ab. Am Schluss rannte Tuggen immer wieder an, die Zeit zwischen zwei Chancen wurde immer kürzer. Von Glück im Abschluss aber keine Spur – sämtliche Bälle landeten entweder neben dem Tor oder in den Händen von Linth-Keeper Nico Feusi, weil sie schlicht zu wenig platziert waren.


Auf Rang 10 verbessert

So blieb es bis zuletzt beim 1:0 für das Heimteam, das somit seinen dritten Saisonsieg feierte und sich in der Tabelle vom 12. auf den 10. Rang verbesserte. Für Tuggen dagegen ging es durch die vierte Saisonpleite um zwei Positionen zurück auf Platz 13.


Linth 04 – Tuggen 1:0 (0:0)

SGU, Näfels. – 250 Zuschauende. – SR: Dario Minder

Tor: 62. Mendy 1:0.

Linth 04: Feusi; Aeberli, Kllokoqi, Carava, Bechtiger; Ismaili (59. N. Rüegg), Erbinel, Sadik (86. Giordano); Güntensperger (67. Pereira), Anioke (59. Sabanovic), Antoniazzi (59.

Mendy).

Tuggen: Merlo; Mallo, Herlea, J. Rüegg, Keller; Meier (79. Weiler), Kriz, Teixeira (79. Shala); Jakupov, Rodrigues, Syla (46. Morina).

Bemerkungen: Linth 04 ohne Kurtishaj, Pecora, Caetano, Thrier, Gerzic, Ariano, Ramadani, Mocan und Mujic, Tuggen ohne Bärtsch, Fässler und Loue. Verwarnungen: 15. Meier (Foul), 34. Erbinel (Foul), 43. Carava (Foul), 51. Teixeira (Foul), 53. Bechtiger (Foul), 69. Jakupov (Foul), 80. Mendy (Zeitverzögerung), 97. Sabanovic (Foul).


270 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Derby in Tuggen

Comments


bottom of page