2.Mannschaft verliert unglücklich

Von Marc Fischli & Admin

Der FC Linth 04 verliert das erste Heimspiel in letzter Minute mit 3-4. Dabei führten die Glarner einmal sogar mit 2 Toren Vorsprung.


Der FC Linth 04 war von Beginn weg hellwach und agierte offensiv und vor allem zweikampfstark. Dieser grosse Aufwand wurde dann auch belohnt, nach einem Foulspiel an Schindler konnte Miljic mittels Foulelfmeter das Heimteam 1-0 bringen. Auch danach agierten die Linth-Spieler. Die Rapperswiler hatten zwar Ballbesitz, allerdings war dieser nicht zwingend. Contardi behielt nach einigen Abprallern im Rappi-Strafraum die Übersicht und brachte seine Farben 2-0 in Führung. Anschliessend flachte die Partie ein wenig ab und der FC Rapperswil schöpfte Hoffnung und wurde besser. Vor allem nahmen sie die Zweikämpfe an und kamen so auch zu Möglichkeiten. Bereits die zweite Chance verwerteten sie zum Anschlusstreffer.


Rapperswil kam mit ihrem ersten Angriff kurz nach Wiederanpfiff direkt zum Ausgleich. Der FC Linth 04 wusste zu reagieren und stand anschliessend wieder gut. Es dauerte dann allerdings bis zur 75.Minute ehe die Zuschauer bei teils strömendem Regen das nächste Tor zu sehen bekamen. Eine unglaubliche Energieleistung von Brunner auf der rechten Seite, bei welcher er nicht weniger als vier Gegenspieler umkurven konnte, schloss der in der Mitte freistehende Langer zum vielumjubelten 3-2 ab. Doch fast im direkten Gegenzug verwerteten die Rapperswiler einen schönen Angriff zum erneuten Ausgleich. Die letzten Minuten waren dann geprägt von vielen Chancen auf beiden Seiten. Zuerst hatten die Glarner durch Gössi den Matchball auf dem Fuss, doch sein Schuss wurde vom Torpfosten gestoppt - fast mit dem Schlusspfiff trafen die Gäste aus Rapperswil zum 3-4 Siegestor. Schlussendlich war es ein gutes Spiel, bei dem sich die Glarner Unterländer gut präsentierten, doch zu viele Chancen ungenutzt liessen, aber auch defensiv nicht immer zu überzeugen wussten.

168 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen