2.Mannschaft verliert unglücklich

Von Marc Fischli

Die zweite Linth-Mannschaft hat die Auftaktpartie unglücklich mit 0-1 verloren, wobei sie grundsätzlich besser waren, doch vor dem Tor zu ungenau agierten.


Der FC Linth 04 startete sehr gut ins Spiel gegen Bronschhofen. Bereits nach wenigen Minuten hatten die Glarner ihre erste gute Chance, doch Schindler scheiterte alleine vor dem gegnerischen Tor. Die Bronschhofer versuchten die Räume eng zu machen, damit die Linth-Akteure in der gefährlichen Zone keinen Raum vorfanden. Dies gelang ihnen gut, trotzdem hatten die Glarner Unterländer einige gute Möglichkeiten und kamen immer wieder gefährlich vors Tor der Gastgeber. Doch den Glarnern fehlte ein echter Vollstrecker - dies zeigte dann Qerfozi nach knapp zwanzig Minuten, als er einen Eckball für Bronschhofen mit dem Kopf zur Führung verwerten konnte.


Bis zum Schluss spannend

Der FC Linth 04 versuchte zu reagieren und agierte weiterhin gut. Doch sie kamen nicht wie gewünscht zum Abschluss, da die Abwehr des FC Bronschhofen gut stand und zweikampfstark agierte. Trotzdem hatten die Linth-Akteure noch weitere, teils gute Abschlussmöglichkeiten, doch sie schafften es nicht den Ball im Tor unterzubringen. Die Gastgeber kamen nach der Pause kaum mehr gefährlich vors Tor des FC Linth 04 und versuchten den Vorsprung zu verwalten. Dies gelang ihnen gut, denn am Schluss gewannen die Bronschhofer das Spiel knapp mit 1-0. Der FC Linth 04 verlor unglücklich, doch auch nicht unverdient, denn die Gastgeber waren vor dem Tor einfach kaltblütiger und konnten eine ihrer Chancen zum Sieg verwerten.


FC Linth 04:

Kurtishaj; Brunner, Noser, Miljic, Abdi (76. Augustinovic); Schindler (60. Rikic), Fragapane, Contardi, Ibrahimi, Baumhackl; Langer (86. Künzler)

Bemerkungen: Linth 04 ohne Vita, Gössi und Fischli (verletzt/krank), Niederberger, Suter und Stadler (gesperrt)

192 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen