2.Mannschaft startet praktisch unverändert in die neue Saison

Von Marc Fischli

Die zweite Linth-Mannschaft startet am Sonntag in die neue 2.Liga-Saison. Dabei kann das Team auf Kontinuität setzen und sollte somit bereits eingespielt sein.

Die Vorbereitung der jungen Glarner Unterländer war zweigeteilt: Zu Beginn trainierten sie gemeinsam mit dem Fanionteam und konnten so viel profitieren und anschliessend trainierte die Mannschaft alleine und konnte sich so konzentriert auf die neue Meisterschaft vorbereiten. Die beiden letzten Testspiele gewannen die Linth-Akteure souverän und zeigten dabei gute Ansätze und man konnte bereits wieder einige Fortschritte erkennen. Dass die Linth-Spieler bereits auf einem guten Niveau sind, ist vor allem an der Kontinuität des Team zuzuschreiben. Stefan Bänz hat seine Rolle vom Spieler zum Sportchef gewechselt, ansonsten kann Janjic auf dieselbe Mannschaft zählen wie in der letzten Saison. Mit Nico Künzli kommt ein jungen Akteur mit Potential zu den Glarnern und mit Nikola Rikic kehrt ein grossgewachsener Angreifer zurück. Die Mannschaft sollte demnach ähnlich stark sein wie in der abgelaufenen Saison und wenn die Akteure weiterhin Fortschritte machen, dann steht einer guten Saison nichts im Wege.


Spieler fürs Fanionteam ausbilden

Neben dem sportlichen Ligaerhalt gilt weiterhin das Ziel junge Spieler auszubilden, damit sie in Zukunft im Fanionteam eine tragende Rolle einnehmen können. Dieses Unterfangen ist nicht einfach, doch es gibt einige Akteure, welche auf einem guten Weg sind, dies zu schaffen. «Wir wollen jeden Spieler besser machen und freuen uns jedes Mal, wenn ein Spieler den Sprung in die 1.Mannschaft schafft», so Trainer Janjic. Weiter darf die Mannschaft auf einen sehr guten Zusammenhalt zählen, was für eine zweite Mannschaft nicht selbstverständlich ist. Dies ist eine grosse Stärke des FC Linth 04. Am Sonntagmorgen geht’s nun los mit dem schweren Auswärtsspiel gegen Bronschhofen. DIE Gastgeber verfügen über eine starke Offensive mit dem ehemaligen 1.Liga-Stürmer Qerfozi und haben defensiv eine stabile Verteidigung. Trotzdem kann der FC Linth 04 – vorausgesetzt sie können ihr Potential abrufen - auf Punkte hoffen.


FC Bronschhofen - FC Linth 04, So.22.8.21, 11.00Uhr, bronschhofen.

167 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen