2. Mannschaft startet mit einem Vollerfolg in die Rückrunde

von Stefan Bänz


Die zweite Mannschaft gewinnt ein turbulentes Spiel in letzter Minute


Die langersehnte Startpartie für die junge Mannschaft um Trainer Janjic startete denkbar ungünstig. In den ersten 20. Minuten lies man den Gästen aus Arbon immer wieder zu viel Raum und kam nicht in die Zweikämpfe. Mit der ersten Standartsituation in Strafraumnähe gingen die Gäste durch Joel Haltinner in Führung.

Im Anschluss neutralisierten sich die Teams vorwiegend im Mittelfeld, von Minute zu Minute fand Linth jedoch besser ins Spiel und sie kombinierten gefälliger. In der 25. Minuten wurde Rastoder im Strafraum regelwidrig gefoult. Die Ausgleichschance vom Elfmeterpunkt wurde jedoch vom hervorragenden Gästetorhüter Basic zu Nichte gemacht. Mit der Wut im Bauch rannte der FC Linth nun an und hatte durch Babalessa, Redzepi sowie Rastoder gute Ausgleichschancen. In der 44. Minute fasste sich Captain Contardi nach einer zu kurz geklärten Ecke ein Herz und brachte der FC Linth kurz vor der Pause wieder ins Spiel zurück und zum vielumjubelten Ausgleich.


Fussball und seine Gesetze


Der Ausgleich war aufgrund des Chancenplus vor der Pause verdient. Der FC Linth knüpfte zum Start in die 2. Halbzeit nahtlos an und drückte weiter aufs Tempo. Nach einer wiederum schönen Kombination in der 63. Minute wurde Redzepi im Strafraum gefoult, so gab es den 2. Elfmeter für den FC Linth. Die Chance auf die Führung wurde jedoch wiederum vergeben. Im Anschluss bestrafte der FC Arbon quasi im Gegenzug die junge Truppe um Trainer Janjic mit Ihrer zweiten gefährlichen Standardsituation. Wiederum war es der Gästecaptain Joel Haltinner welche eine Flanke verwerten konnte. Der FC Linth brauchte daraufhin rund eine Viertelstunde, um wieder ins Spiel zu finden. Der FC Arbon spielte nach Ihrem Führungstreffer weiter nach vorne, doch Jakupovic im Linth Tor konnte seine Mannschaft im Spiel halten.

Die Einwechslungen auf Seiten des FC Linth führten daraufhin zu mehr Schwung und Kraft für den Schlussspurt. So fand das Spiel ab der 80. Minuten ausschliesslich in der Hälfte des FC Arbon statt. Rikic traff nach einer schönen Kombination nur den Pfosten. Nur zwei Minuten später, in der 87. Minuten stand er dann am richtigen Ort und konnte den Ausgleich erzielen. Es ist der jungen Mannschaft hoch anzurechnen, dass Sie sich mit dem Punkt nicht zufriedengibt und den Vollerfolg suchte. So kam in der 93. Minuten Rastoder vor dem herausstürmenden Torhüter an den Ball und verwertete den Ball zum vielumjubelten 3:2.

Der FC Arbon versuchte in den verbleibenden 2. Minuten Nachspielzeit alles um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen. Die Abwehr um Abwehrchef Miljic stand jedoch auf dem Posten und liess nichts mehr anbrennen.

So feierte der FC Linth einen gelungenen Start in die Rückrunde. Sie springt somit direkt auf den 8. Platz. Mit einer solchen Willensleistung muss es auch nächsten Sonntag beim nächsten Heimspiel gegen den FC Bronschhofen möglich sein die Punkte im Glarnerland zu behalten.


FC Linth 04: FC Arbon 05 3:2 (1:1)

Zuschauer: 120

FC Linth 04: Jakupovic;Schindler (80. Rikic);Miljic;Erbinel;Künzler (46. Niederberger);Contardi;Zambelli(70. Baumhackl);Babalessa (84. Langer);Smajovic(70. Gössi);Redzepi;Rastoder

FC Arbon 05: Baisc;Merz;Nesimi;Kriebel;Rulani (46. Altindas);Dannemann;Todorovac;Peric (84.Mevmedoski);Ciullo (59.Saliji);Bärlocher (73. L. Saliji);Haltinner

162 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wochenrückblick