1. Mannschaft mit unglücklichem Unentschieden gegen Uzwil

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 holt gegen Uzwil nur einen Punkt, obwohl sie in der ersten Halbzeit sehr dominant und in der zweiten Halbzeit klar besser waren - doch es haperte mit dem Toreschiessen.

Der FC Linth 04 begann das Spiel hochstehend und aggressiv. Sie dominierten den FC Uzwil fast nach Belieben und waren auch vor dem Tor gefährlich. Doch es blieb beim «gefährlich sein», denn der Torerfolg blieb aus. Dabei hatten sie viele gute Möglichkeiten - Sabanovic, DA Costa, Kubli und auch Giger hatten einige sehr gute Möglichkeiten um die Glarner in Führung zu bringen. Doch sie scheiterten immer wieder am sehr guten Uzwiler Torhüter oder es fehlte das nötige Quäntchen Glück. Die Überlegenheit war jedoch nicht einer schlechten Leistung der Uzwiler geschuldet, denn sie spielten gut und standen defensiv kompakt. Es waren einige schöne Spielzüge über die Aussenbahnen, welche stets für Torgefahr sorgten.


Spannung bis zum Schluss

Bis zum Pausenpfiff änderte sich am Spielgeschehen wenig. Es waren die Glarner, welche offensiv agierten und der FC Uzwil war mehrheitlich mit Defensivarbeit beschäftigt. Auch nach der Pause änderte sich nicht viel am Spiel: Weiterhin standen die Linth-Akteure hoch und pressten ihren Gegner in der eigenen Hälfte. Doch es waren dann doch die Uzwiler, welche nach einem Ausrutscher in der Linth-Defensive in Führung gingen. Davon liessen sich die Linth-Akteure jedoch nicht verunsichern und kamen durch Sabanovic und Giger zu zwei Toren und somit lagen sie erstmals in Führung. Nach einem schönen Konter der Gäste musste Jakovliev zur Notbremse greifen und der FC Uzwil traf mittels Elfmeter zum erneuten Ausgleich. Anschliessend wurde die Partie immer hitziger – mit dem Resultat, dass der FC Uzwil in den letzten 10 Minuten zwei rote Karten erhielt. Der FC Linth 04 hatte zwar nochmals einige gute Möglichkeiten, doch der Sieg blieb ihnen verwehrt. Schlussendlich waren es sicher zwei verlorene Punkte, wobei die Leistung stimmte und der FC Linth 04 sehr gut spielte - einzig vor dem Tor müssen sich die Glarner wieder steigern und die sich bietenden Möglichkeiten besser nutzen.


SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 - FC Uzwil 2-2(0-0)

Lintharena - 200 Zuschauer - SR: Meier

Tore: 0-1(48.Bankate), 1-1(62.Sabanovic), 2-1(68.Giger), 2-2(72.Asani)

Uzwil: Waldvogel, Imper(35.Asani), Ledermann, Lanker, Stocker, Lela, Hajrovic, Seidli(77.Lanzendorfer), Moser, Nushi(77.Beka), Bankate

Linth: Dabic, Jakovliev,Thrier, Kllokoqi, Aeberli, Ismaili, Erbinel, Kubli, Giger(70.Caetano), Sabanovic(80.Smajovic), Da Costa

Bemerkungen: Verwarnungen: Erbinel, imper, (Beide wegen Foulspiel), Rot: Jakovliev (Notbremse), Lanzendorfer(Foulspiel), Lanker (gelb-rot)

Linth ohne Carava, Redzepi, Borges (alle verletzt), Bechtiger (gesperrt)

122 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen