1. Mannschaft kassiert in Überzahl den späten Ausgleich

In der 1. Liga, Gruppe 3, endet für den FC Linth 04 das Auswärtsspiel bei der AC Taverne mit einer Enttäuschung. Mit einem Mann mehr auf dem Platz bringen die Glarner ihre 2:1-Führung nicht über die Zeit und werden prompt noch erwischt.


Bericht aus der Südostschweiz

«Es sind zwei verlorene Punkte», musste Amar Sabanovic, der Captain des FC Linth 04, am Samstagabend nach dem Schlusspfiff im Tessin konstatieren. Wenige Minuten davor hatte sein Team den Ausgleich zum 2:2 kassiert. Die Nachspielzeit war längst angebrochen,als der eingewechselte My Jacopo El Idrissi traf. Das zweite Gegentor war aus Sicht der Glarner umso enttäuschender, da sie zu diesem Zeitpunkt in Überzahl auf dem Platz standen. Vittorio Vitulli hatte in der 76. Minute nach einem überharten Einsteigen die Rote Karte gesehen. Es war der Moment, als die Partie endgültig auf die Seite der Glarner gekippt zu haben schien. Denn in den Köpfen aller Beteiligten war noch die 74. Spielminute. In dieser hatte Linth 04 mit zwei Angriffen aus dem 0:1 ein 2:1 gemacht. Zunächst traf Manuel Kubli mit einem Weitschuss.Als die Gäste nach Tavernes Anstoss den Ball wieder in ihren Reihen hatten, lief Patrick Da Costa allen davon und überlistete den herauslaufenden Goalie Aleandro Prati mit einem Heber.


Ums 0:2 herumgekommen


Linth 04 hatte seit der 35. Minute in Rückstand gelegen. War die erste Halbzeit von beiden Teams animiert und mit Chancen auf beiden Seiten geführt worden, flachte das Geschehen nach der Pause bei immer stärker einsetzendem Regen zunehmend ab. Allerdings hatte Taverne in der 67. und in der 69. Minute zwei Topgelegenheiten, um seine Führung auszubauen. Die erste wurde vom zurückeilenden Innenverteidiger Ivan Jakovljev, der für seinen geschlagenen Torhüter Nico Feusi in extremis rettete, zunichtegemacht. Danach war es die Latte, welche die Glarner vor dem 0:2 bewahrte. Und so sprach Didi Redzepi, der Sportchef des FC Linth 04, nach dem Spiel von einem alles in allem gerechten Unentschieden. «Aber es ist enttäuschend, dass wir dieses Tor noch kassiert haben.Mit einem Mann hätten wir cleverer spielen und den Sieg nach Hause bringen müssen.»


Taverne – Linth 04 2:2 (1:0)

Tore: 35. Cvetkovic 1:0. 74. Kubli 1:1. 74. Da Costa 1:2. 90.+2 El Idrissi 2:2.

Taverne: Prati; Di Benedetto, Kabamba, Cvetkovic; Ndaw, Vitulli, Guerchadi, Borioli; Muadianvita, Seferaj (85. El Idrissi), Traore (79. Novaresi).

Linth 04: Feusi; Aeberli, Thrier (74. Erbinel), Jakovljev, Bechtiger; Kubli; Carava, Giger, Caetano; Sabanovic (87. Redzepi), Da Costa.

Bemerkungen:Linth 04 ohne Borges, Dabic, Güntensperger, Kllokoqi und Niederberger. – Platzverweis: 76. Vitulli (grobes Foul). Verwarnungen: 38. Caetano, 56. Di Benedetto, 57. Muadianvita, 73. Seferaj, 75. Ndaw, 79. Erbinel, 84. Giger, 87. Redzepi.

256 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen