FC Winkeln SG vs. FC Linth 04

FC Winkeln SG 2 3 FC Linth 04
08/10/2016 - 16:00
Gründenmoos, St. Gallen
9. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft schlägt auch Winkeln

von Marc Fischli

In einem ausgeglichenen Spiel gewinnt der FC Linth 04 weiter. Sie schlagen Winkeln mit 2-3, wobei die St. Galler nur Penaltytore erzielen konnte.

Der FC Linth 04 hat gegen den nächsten Gegner aus der unteren Tabellenregion gewonnen. Dabei starteten die Glarner aggressiv und mit einem guten Pressing ins Spiel. Und dies brachte bereits nach wenigen Minuten den Führungstreffer. Sanchez hämmerte eine mustergültige Vorlage von Sabanovic in die Maschen. Der FC Linth 04 blieb auch danach spielbestimmend und vor allem Sabanovic war immer gefährlich. Nach knapp 20 Minuten hatte er alle Verteidiger der Gastgeber stehengelassen und wurde im Strafraum gefoult. Doch anstatt auf Elfmeter, entschied der sehr junge Schiedsrichter auf Schwalbe. Diese Situation brachte Unruhe ins Spiel und der FC Winkeln kam auf einmal besser in die Partie. Doch ausser zwei Chancen konnten die Gastgeber nichts Zwingendes erarbeiten. Als Daniel Feldmann nach 40 Minuten den zweiten Glarner Treffer erzielte, wurden die Gemüter wieder ruhiger. Wiederum war es Sabanovic, welcher die Chance mit einem guten Pass einleitete.

Linth gewinnt verdient
Der FC Linth 04 hatte auch nach der Pause das Spiel im Griff. Sie standen defensiv gut und hatten offensiv immer wieder gute Szenen. So hätte Sanchez und Feldmann den nächsten Treffer erzielen können, doch ihre Abschlüsse fanden den Weg ins Tor nicht. Die St. Galler kamen dann nach knapp einer Stunde durch Lehmann nach einem Elfmeter zum 1-2 Anschlusstreffer. Die Glarner reagierten aber gut und drückten wieder aufs Tempo und kamen durch den eingewechselten Ismaili auch zu Chancen. Nach seinem ersten Abschlussversuch, spielte er mustergültig auf Pizzi, welcher gekonnt zum 1-3 einschob. Die Partie flachte danach ab und der FC Linth 04 konnte einige gute Konterchancen ausarbeiten. Diese Möglichkeiten hätten den vierten Treffer bringen müssen, doch sie waren vor dem Tor zu ungenau. Und kurz vor Schluss kam nochmals ein wenig Spannung auf, als Lehmann den zweiten Elfmeter verwertete und die letzte Minute nochmals spannend machte. Doch kurz darauf war das Spiel entschieden und der FC Linth 04 gewinnt ein weiteres nicht einfaches Spiel gegen eine kampfstarke Mannschaft.

SPIELETEGRAMM:

FC Winkeln – FC Linth 04    2-3     (0-2)
Sportplatz Gründenmoos – 250 Zuschauer
SR: Meili

Tore: 0-1 (5. Sanchez), 0-2 (40. Feldmann), 1-2 (52. S. Lehmann), 1-3 (62. Pizzi), 2-3 (93. S. Lehmann)

FC Winkeln: Bernet; Freid, Schneider (77. R. Lehmann), Inauen, Niederer; Hägi, Herde (64. Eberle), Kargel (66. Hofstetter), Grünenfelder; S. Lehmann, Kobler
FC Linth 04: Lo Russo; Miljic, Stefl, Bystron, Antoniazzi; Hauer, Rahimic, Feldmann (56. Ismaili), Pizzi (79. Schindler); Sanchez(90. Fragapane), Sabanovic

Bemerkungen: Linth ohne Schnyder, Gössi (abwesend), Schiesser (verletzt), Verwarnungen: Sabanovic, Antoniazzi, Freid, Pizzi, Bystron

This entry was posted in . Bookmark the permalink.