FC Weinfelden (F) vs. FC Linth 04 (F)

FC Weinfelden (F) 2 4 FC Linth 04 (F)
25/05/2016 - 20:30
Güttingersreuti, Weinfelden
17. Meisterschaftsspiel

Frauen schaffen den Ligaerhalt

Von Marc Fischli

Die Frauen des FC Linth 04 schlagen einen weiteren direkten Konkurrenten um den Ligaerhalt und schaffen so frühzeitig, dass sie auch nächstes Jahr in der 2. Liga spielen können. Dabei überzeugten sie praktisch auf der ganzen Linie.

Die Glarnerinnen starteten fulminant ins Spiel und drückten ihre Gegnerinnen aus Weinfelden-Bürglen zurück in die eigene Platzhälfte. Dabei agierten sie spielerisch gut und liessen den Ball gekonnt laufen. So erstaunte es nicht, dass Lo Faro bereits nach wenigen Minuten einen schönen Angriff über mehrere Stationen zum 0-1 abschloss. Die Gastgeber hatten auch danach viel Mühe den Spielaufbau der Linth-Frauen zu stören oder aber zu unterbinden. Darum war die logische Folge daraus, dass die Linth-Frauen bis zur 30. Minute zwei weitere Treffer erzielen konnten und scheinbar uneinholbar in Führung lagen. Scirocco und wiederum Lo Faro waren dabei die Torschützen. Doch die Thurgauerinnen konnten reagieren und verkürzten dank zwei Kontern auf 3-2. Aber nachdem Berger nach knapp einer Stunde den vierten Linth-Treffer erzielte, war das Spiel definitiv entschieden. Denn fortan agierten die Glarnerinnen gut und kontrollierten das Spiel. Die Weinfelderinnen waren nicht mehr in der Lage zu reagieren und kamen nie mehr gefährlich vors Tor der Glarnerinnen. Somit sicherte sich die Mannschaft von Trainer Glur den Ligaerhalt schlussendlich souverän, obwohl die Glarnerinnen in der Winterpause noch abgeschlagen am Tabellenende lagen. Mit dem Trainerwechsel auf Francois Glur konnten die Verantwortlichen jedoch eine wirkungsvolle Änderung erzielen.

SPIELTELEGRAMM:

FC Weinfelden  –  FC Linth 04     2-4 (1-3)
Güttingersreuti, Weinfelden
Tore: 0-1 (8. Lo Faro), 0-2 (20. Scirocco), 0-3 (23. Lo Faro), 1-3 (36. Alder), 2-3 (51. Buser), 2-4 (56. Berger)

FC Weinfelden: Siegwart; Merz, Ricciardi, Ullmann, Frei; De Oliveira, Buser, Alder, Bornhauser; Djegoja, Coskun; E: Riva, Kutter
FC Linth 04: Donno; Purtscheller, Antonazzo, Andreoli, Fischli; Schnyder, Hug, Berger, Schilling, Scirocco; Lo Faro; E: Vidakovic, Gubler, Deplazes, Sovrano

Bemerkungen: Linth ohne Rexhaj, Quaranta, Giger, Ramadani
Verwarnungen: Schilling

This entry was posted in . Bookmark the permalink.