FC Wattwil 1 vs. FC Linth 04 2

FC Wattwil 1 2 0 FC Linth 04 2
23/04/2016 - 16:30
Grüenau, Wattwil
15. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft hätte einen Punkt verdient

Von Marc Fischli

Gegen Wattwil zeigte der FC Linth 04 eine gute Leistung und hätte zumindest einen Punkt verdient gehabt. Sie konnten aber die guten Torchancen nicht nutzen.

Die Glarner Unterländer begannen aggressiv und gewannen viele Zweikämpfe. Dabei war es nicht einfach, denn der Platz war durchnässt und die Wattwiler agierten offensiv sehr agil und kombinierten gefällig. Trotzdem stand die Abwehr des FC Linth 04 gut und liess kaum nennenswerte Chancen zu. Offensiv versuchten die Glarner die schnellen Aussenspieler einzusetzen, was ihnen nach knapp 20 Minuten ein erstes Mal gelang, doch die anschliessende Flanke war zu ungenau. Die Partie war auch danach ausgeglichen und der FC Linth 04 kämpfte aufopferungsvoll.

Chancen bis zum Schluss
Der FC Wattwil agierte danach weiter gut und ging nach knapp einer halben Stunde in Führung. Der FC Linth 04 liess sich davon nicht beirren und wurde immer stärker. Dabei hatte Asani, Caniglia und auch Obradovic einige guten Möglichkeiten, um zumindest den Ausgleich zu erzielen. Doch wie in den Partien davor konnten die Glarner Unterländer ihre Chancen nicht nutzen. Umso länger das Spiel dauerte, um so defensiver wurden die Gastgeber. Die Glarner drückten aufs Tempo und kamen immer wieder gefährlich vors Tor der Wattwiler. Doch wiederum reichte es nicht und wiederum scheiterten die Glarner am eigenen Unvermögen, aber auch am fehlenden Glück. Schlussendlich konnte der FC Wattwil mit dem Schlusspfiff sogar noch den zweiten Treffer erzielen und die Partie somit entscheiden. Der FC Linth 04 muss nun an diese Leistung anknüpfen und versuchen in den nächsten Partien offensiv kaltblütiger zu werden.

SPIELTELEGRAMM:

FC Wattwil 1 – FC Linth 04 2     2-0 (1-0)
Grüenau, Wattwil
Tore: 1-0 (31. Ilcitay), 2-0 (92. Kipfer)

FC Wattwil: Nägeli; Quinter, Büsser, Pfister, Bollhalder; Santhiyapillai, Schneider, Kipfer, Marino (78. Monteiro), Bechtiger (55. Halimi); Ilcitay (65. Huber)
FC Linth 04: Nikola Miljic; Bänz, Matosevic, Nebojsa Miljic, Boshtraj; Carrubba, Bisig, Obradovic, Caniglia (55. Petrovic); Treveri (80. Stadler), Asani

Bemerkungen: Linth ohne Sulimani, Assion, Landolt
Verwarnungen: Obradovic, Carrubba

This entry was posted in . Bookmark the permalink.