FC Uzwil vs. FC Linth 04

FC Uzwil 2 2 FC Linth 04
25/03/2017 - 17:00
Rüti, Henau
15. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft holt nur einen Punkt

Der FC Linth 04 hat gegen Uzwil einen Punkt gewonnen. Die Glarner zeigten eine schwache und eine starke Halbzeit.

von Marc Fischli

Die Partie begann ausgeglichen und die Uzwiler wurden im Laufe des Spiels immer besser. Vor allem Nushi und Koller waren auf den Seiten sehr gut. Die Glarner fanden gegen die beiden Akteure kaum Mittel und so waren die Uzwiler auch spielbestimmend. Trotz der schlechten Phase der Glarner kamen sie zur Führung. Nach einem Steilpass auf Ismaili, wurde dieser regelwidrig gestoppt und den anschliessenden Elfmeter verwertete Sabanovic souverän. Doch es änderte nicht viel am Spiel: Es waren die Uzwiler, welche das Spiel dominierten und auch immer wieder zu Chancen kamen. Doch vorerst kamen die Uzwiler zu keinen nennenswerten Möglichkeiten und scheiterten bei ihren Abschlüssen immer wieder an Lo Russo. „Wir haben eine schwache  Halbzeit gespielt und waren froh, dass wir nur ein Gegentor erhalten haben“ so Schwegler nach dem Spiel. Und nur wenige Minuten vor der Pause kamen die Gastgeber zum Ausgleich: Nach einem abgefälschten Schuss von Obrist kamen die Gastgeber zum verdienten Ausgleich.

Linth wird besser
Die zweite Halbzeit war anders und Seitens FC Linth 04 besser. Doch den ersten Treffer erzielten trotzdem die Uzwiler. Nachdem Nushi im Strafraum gefoult wurde, trafen die Gastgeber zum 2-1. Die Glarner waren aber nicht geschockt und agierten besser als in der ersten Halbzeit. Dabei gewannen sie die wichtigen Zweikämpfe und kamen offensiv immer besser zur Geltung und dann auch zu Chancen. Es brauchte aber einen Sabanovic-Kopfball nach einem guten Eckball von Ismaili , damit der FC Linth 04 den Ausgleichstreffer erzielte. Die Glarner wollten danach mehr und kamen immer wieder gefährlich vors Tor der Uzwiler, doch sie schafften es nicht den Siegtreffer zu erzielen. Dabei zeigten sie viele schöne Angriffe über die Aussenbahnen und kamen immer wieder vors Tor der Uzwiler. Doch zu einem weiteren Tor reichte es den Glarnern nicht mehr und sie mussten sich mit dem einen Punkt zufrieden geben. „Wir haben nur die zweite Halbzeit Fussball gespielt und deshalb haben wir keinen Sie verdient“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel. Vielmehr müssen die Linth-Akteure noch mehr machen und offensiv aggressiver agieren und dies über die gesamte Spielzeit und nicht nur eine Halbzeit.

SPIELTELEGRAMM:

FC Uzwil – FC Linth 04        2-2 (1-1)
Sportplatz Rüti- 300 Zuschauer –  SR: Marty
Tore: 0-1 (19. Sabanovic), 1-1 (37. Obrist), 2-1 (60. Abdoski), 2-2 (73. Sabanovic)

FC Uzwil: Müller; Velickovic, Oertig, Anic (65. Holenstein), Nagel; Koller (46. Hürlimann), Nushi, Keller (79. Palmieri), Simeone; Obrist, Abdoski
FC Linth 04: Lo Russo; Schindler, Stefl, Rahimic, Schiesser (55. Antoniazzi); Pizzi (46. Gössi), Hauer, Brezina, Ismaili; Sanchez, Sabanovic

Bemerkungen: Linth ohne Schnyder, Feldmann (beide abwesend)
Verwarnungen: Oertig, Sabanovic, Schindler, Anic, Hürlimann, Nagel, Ismaili (alle wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.